LETZTES UPDATE: 20.05.2016; 02:08
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Erreichung der Forschungsquote von 3,76 Prozent bis zum Jahr 2020 (199/M)

Übersicht

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage des Abgeordneten Mag. Rainer Widmann (BZÖ) an den Bundesminister für Wissenschaft und Forschung Dr. Karlheinz Töchterle betreffend Erreichung der Forschungsquote von 3,76 Prozent bis zum Jahr 2020

Wie wollen Sie angesichts der rückläufigen Budgetzahlen (BVA 2013: 4.022,0 Mio EUR, 2014 3.971,3 Mio EUR und 2015 3.966,4 Mio EUR) sicherstellen, dass das Ziel der Regierung, die Forschungsquote bis zum Jahr 2020 auf 3,76 Prozent zu erhöhen, auch erreicht wird?


Eingebracht von: Mag. Rainer Widmann

Eingebracht an: Dr. Karlheinz Töchterle Regierungsmitglied Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
23.04.2013 Einbringung im Nationalrat (Frist: 21.05.2013)  
23.04.2013 Übermittlung an das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung  
26.04.2013 200. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von dem Abgeordneten Mag. Rainer Widmann gestellt S. 33-34
26.04.2013 200. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesminister Dr. Karlheinz Töchterle S. 33-34
26.04.2013 200. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Dr. Ruperta Lichtenecker gestellt S. 34-35
26.04.2013 200. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Dipl.-Ing. Gerhard Deimek gestellt S. 35
26.04.2013 200. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Harry Rudolf Buchmayr gestellt S. 35-36
26.04.2013 200. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Eva-Maria Himmelbauer, BSc gestellt S. 36