LETZTES UPDATE: 10.03.2017; 08:11
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Fortsetzung der Misswirtschaft im Skandalverband OSV (159/J)

Übersicht

Schriftliche Anfrage

Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Ing. Christian Höbart, Kolleginnen und Kollegen an den Bundesminister für Landesverteidigung und Sport betreffend Fortsetzung der Misswirtschaft im Skandalverband OSV (Österreichischer Schwimmverband) unter möglicher neuer Führung von OSV-"Totengräberin" Birgit Fürnkranz-Maglock (UNION), dem schwimmsportfernen Autovermieter und OSV-"Präsidiumsgünstling" Stefan Miklauz oder dem nicht entlasteten ehemaligen "Sportklub-Chaos-Präsidenten" Hitparaden-DJ Udo Huber (ASKÖ)


Eingebracht von: Ing. Christian Höbart

Eingebracht an: Mag. Gerald Klug Regierungsmitglied Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
26.11.2013 Einlangen im Nationalrat (Frist: 26.01.2014)  
26.11.2013 Übermittlung an das Bundeskanzleramt und das Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport  
03.12.2013 6. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 6
24.01.2014 Schriftliche Beantwortung (147/AB)  

Schlagwörter