LETZTES UPDATE: 10.03.2017; 07:32
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Forschungsprojekt "Zukunft Biene" (114/M)

Übersicht

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage des Abgeordneten Erwin Preiner (SPÖ) an den Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter betreffend Forschungsprojekt "Zukunft Biene"

Warum wurde für das Forschungsprojekt "Zukunft Biene", das von der TU Graz und der AGES durchgeführt wird, ein Zeitraum bis 2017 festgelegt, obwohl aufgrund des im österreichischen Pflanzenschutzmittelgesetzes befristeten Verbots von drei Neonicotinoiden bereits früher, nämlich 2016, eine Entscheidungsgrundlage für die österreichische Politik erforderlich ist?


Eingebracht von: Erwin Preiner

Eingebracht an: Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter Regierungsmitglied Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
18.05.2015 Einbringung im Nationalrat (Frist: 15.06.2015)  
18.05.2015 Übermittlung an das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft  
21.05.2015 75. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von dem Abgeordneten Erwin Preiner gestellt S. 19-20
21.05.2015 75. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter S. 19-20
21.05.2015 75. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Dr. Susanne Winter gestellt S. 20
21.05.2015 75. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang Pirklhuber gestellt S. 20-21

Schlagwörter