LETZTES UPDATE: 19.05.2016; 01:58
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

den Strafrahmen zwischen Vermögensdelikten und Delikten gegen Leib und Leben (139/M)

Übersicht

Schlagworte

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage der Abgeordneten Eva-Maria Himmelbauer, BSc (ÖVP) an den Bundesminister für Justiz Dr. Wolfgang Brandstetter betreffend den Strafrahmen zwischen Vermögensdelikten und Delikten gegen Leib und Leben

Sehen Sie mit der nun vorliegenden Reform des StGB die Zielsetzung, eine ausgewogene Balance der Strafrahmen zwischen Vermögensdelikten und Delikten gegen Leib und Leben herzustellen, erfüllt?


Eingebracht von: Eva-Maria Himmelbauer, BSc

Eingebracht an: Dr. Wolfgang Brandstetter Regierungsmitglied Bundesministerium für Justiz

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
03.07.2015 Einbringung im Nationalrat (Frist: 31.07.2015)  
03.07.2015 Übermittlung an das Bundesministerium für Justiz  
09.07.2015 86. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von der Abgeordneten Eva-Maria Himmelbauer, BSc gestellt S. 31
09.07.2015 86. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter S. 31
09.07.2015 86. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Mag. Dr. Klaus Uwe Feichtinger gestellt S. 31-32