LETZTES UPDATE: 22.07.2016; 01:47
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

negative Auswirkungen der EU-Wirtschaftssanktionen gegen Russland auf die österreichische Wirtschaft und die österreichischen Arbeitsplätze (164/M)

Übersicht

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage des Abgeordneten MMMag. Dr. Axel Kassegger (FPÖ)

an den Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft Dr. Reinhold Mitterlehner betreffend negative Auswirkungen der EU-Wirtschaftssanktionen gegen Russland auf die österreichische Wirtschaft und die österreichischen Arbeitsplätze

Welche negativen Auswirkungen hatten die Wirtschaftssanktionen gegen Russland auf die österreichische Wirtschaft und die österreichischen Arbeitsplätze bisher bzw. werden sie bei einer weiteren Aufrechterhaltung noch haben?


Eingebracht von: MMMag. Dr. Axel Kassegger

Eingebracht an: Dr. Reinhold Mitterlehner Regierungsmitglied Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
09.11.2015 Einbringung im Nationalrat (Frist: 07.12.2015)  
09.11.2015 Übermittlung an das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft  
12.11.2015 102. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von dem Abgeordneten MMMag. Dr. Axel Kassegger gestellt S. 13-14
12.11.2015 102. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner S. 13-14
12.11.2015 102. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Ing. Waltraud Dietrich gestellt S. 14