LETZTES UPDATE: 10.03.2017; 11:39
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

die Bedarfsorientierte Mindestsicherung als Sprungbrett in den Arbeitsmarkt (213/M)

Übersicht

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage der Abgeordneten Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) an den Bundesminister für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz Alois Stöger, diplômé betreffend die Bedarfsorientierte Mindestsicherung als Sprungbrett in den Arbeitsmarkt

Wie kann es angesichts der schwierigen Rahmenbedingungen gelingen, dass die Bedarfsorientierte Mindestsicherung künftig noch stärker als bisher als Sprungbrett in den Arbeitsmarkt wirken kann?


Eingebracht von: Ulrike Königsberger-Ludwig

Eingebracht an: Alois Stöger, diplômé Regierungsmitglied Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
13.05.2016 Einbringung im Nationalrat (Frist: 10.06.2016)  
13.05.2016 Übermittlung an das Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz  
19.05.2016 130. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von der Abgeordneten Ulrike Königsberger-Ludwig gestellt S. 29-30
19.05.2016 130. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesminister Alois Stöger, diplômé S. 29-30

Schlagwörter