LETZTES UPDATE: 13.06.2018; 02:57
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Bundesgesetz über die justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen mit den Mitgliedstaaten der Europäischen Union, Strafprozeßordnung 1975 u.a., Änderung (66 d.B.)

Übersicht

Status: Beschlossen im Bundesrat 34/BNR
Einhellig
Beschlossen im Nationalrat , Dafür: V, S, F, N, P, dagegen: -

Regierungsvorlage: Bundes(verfassungs)gesetz

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen mit den Mitgliedstaaten der Europäischen Union, die Strafprozeßordnung 1975 und das Bundesgesetz über die Zusammenarbeit in Finanzstrafsachen mit den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geändert werden

Kurzinformation

Schwerpunkte der Regierungsvorlage

  • Schaffung eines richtlinienkonformen Rechtsrahmens für die Vollstreckung einer Europäischen Ermittlungsanordnung (EEA) eines anderen Mitgliedstaats im Inland oder Erlassung einer EEA durch eine nationale Behörde, die in einem anderen Mitgliedstaat vollstreckt werden soll
  • Anpassung der Umsetzung des Rahmenbeschlusses 2006/960/JI über die Vereinfachung des Austauschs von Informationen und Erkenntnissen zwischen den Strafverfolgungsbehörden der Mitgliedstaaten der Europäischen Union
  • Ausweitung des Anwendungsbereiches des EU-FinStrZG auf die Zusammenarbeit mit Drittstaaten unter der Voraussetzung des Vorliegens entsprechender völkerrechtlicher Vereinbarungen

Stand: 21.03.2018


Einbringendes Ressort: BMVRDJ (Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz)

bezieht sich auf: Bundesgesetz über die justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen mit den Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU-JZG), Strafprozeßordnung 1975 u.a., Änderung (20/ME)

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Inhaltsbeschreibung
Ausschuss- und Plenarberatungen

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
21.03.2018 Einlangen im Nationalrat  
21.03.2018 Vorgesehen für den Justizausschuss  
21.03.2018 16. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 3
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
22.03.2018 17. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Justizausschuss  
05.04.2018 Justizausschuss: auf Tagesordnung in der 3. Sitzung des Ausschusses  
05.04.2018 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 3. Sitzung des Ausschusses: Justizausschuss stimmt für Ausbau der EU-Zusammenarbeit in Strafsachen Nr. 361/2018  
05.04.2018 Justizausschuss: Bericht 93 d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen NR  
20.04.2018 Auf der Tagesordnung der 21. Sitzung des Nationalrates  
20.04.2018 21. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in zweiter Lesung angenommen
Dafür: V, S, F, N, P, dagegen: -
 
20.04.2018 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Dr. Johannes Jarolim (S) Contra  
  Mag. Harald Stefan (F) Pro  
  Dr. Nikolaus Scherak, MA (N) Contra  
  Werner Amon, MBA (V) Pro  
  Dr. Alfred J. Noll (P) Contra  
  Mag. Philipp Schrangl (F) Pro  
BM Herbert Kickl (F) Regierungsbank  
  Dr. Johannes Jarolim (S) tatsächliche Berichtigung  
  Dr. Peter Wittmann (S) Contra  
  Mag. Michaela Steinacker (V) Pro  
  Dr. Irmgard Griss (N) Contra  
  Werner Herbert (F) Pro  
  Dr. Alma Zadić, LL.M. (P) Contra  
  Karl Mahrer, BA (V) Pro  
  Angela Lueger (S) Contra  
  Karl Mahrer, BA (V) tatsächliche Berichtigung  
  Christian Lausch (F) Pro  
  Mag. Muna Duzdar (S) Contra  
  Mag. Friedrich Ofenauer (V) Pro  
  Petra Bayr, MA MLS (S) Contra  
  Mag. Friedrich Ofenauer (V) tatsächliche Berichtigung  
  Mag. Günther Kumpitsch (F) Pro  
  Mag. Dr. Klaus Uwe Feichtinger (S) Contra  
  Nikolaus Prinz (V) Pro  
  Konrad Antoni (S) Contra  
  Mag. Johanna Jachs (V) Pro  
  Ing. Reinhold Einwallner (S) Contra  
  Christian Ries (F) Pro  
BM Elisabeth Köstinger (V) Regierungsbank  
  Irene Hochstetter-Lackner (S) Contra  
  Ing. Robert Lugar (F) Pro  
  Rudolf Plessl (S) Contra  
  Dr. Alfred J. Noll (P) Contra  
  Dr. Walter Rosenkranz (F) Pro  
  Dr. Johannes Jarolim (S) Contra  
20.04.2018 21. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in dritter Lesung angenommen
Dafür: V, S, F, N, P, dagegen: -
 
20.04.2018 Beschluss im Nationalrat 34/BNR  
20.04.2018 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 21. Sitzung des Nationalrates: Nationalrat beschließt Sicherheitspaket mit Bundestrojaner Nr. 443/2018  
24.04.2018 Übermittlung des Beschlusses an den Bundesrat  
Schließen
  Einlangen BR  
24.04.2018 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei (Frist: 19.06.2018)  
24.04.2018 Mitwirkungsrecht des Bundesrates  
Schließen
  Ausschussberatungen BR  
24.04.2018 Zuweisung an den Justizausschuss des Bundesrates  
25.04.2018 Justizausschuss des Bundesrates: auf Tagesordnung in der 2. Sitzung des Ausschusses  
25.04.2018 Justizausschuss des Bundesrates: Bericht 9965/BR d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen BR  
26.04.2018 879. Sitzung des Bundesrates: Debatte  
26.04.2018 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  René Pfister (S) Contra  
  Armin Forstner (V) Pro  
  Mag. Dr. Ewa Dziedzic (A) Contra  
  Georg Schuster (F) Pro  
BM Dr. Josef Moser (V) Regierungsbank  
  Elisabeth Grimling (S) tatsächliche Berichtigung  
  Zaggl Stefan (S) Contra  
StS Mag. Karoline Edtstadler (V) Regierungsbank  
  Karl Bader (V) Pro  
26.04.2018 Auf der Tagesordnung der 879. Sitzung des Bundesrates  
26.04.2018 879. Sitzung des Bundesrates: Antrag, keinen Einspruch zu erheben, angenommen
Einhellig
 
26.04.2018 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 879. Sitzung des Bundesrates: Sicherheitspaket geht durch den Bundesrat Nr. 469/2018  
26.04.2018 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 879. Sitzung des Bundesrates: Sicherheitspaket geht durch den Bundesrat Nr. 469/2018  
26.04.2018 Beschluss im Bundesrat 34/BNR  
Schließen
  Bundesgesetzblatt I Nr. 28/2018  
  Kunsttext