LETZTES UPDATE: 16.06.2018; 02:10
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Bankwesengesetz, Investmentfondsgesetz 2011, Änderung (106 und Zu 106 d.B.)

Übersicht

Status: Beschlossen im Bundesrat 38/BNR
mehrstimmig
Beschlossen im Nationalrat , mehrstimmig (dafür: V, F, N, tlw. P )

Regierungsvorlage: Bundes(verfassungs)gesetz

Bundesgesetz, mit dem das Bankwesengesetz und das Investmentfondsgesetz 2011 geändert werden

Kurzinformation

Schwerpunkte der Regierungsvorlage

  • Im Hinblick auf die Zusammensetzung des Aufsichtsrates von Kreditinstituten soll, abhängig von der Größe des Kreditinstituts, eine bestimmte Mindestanzahl an formal unabhängigen Mitgliedern des Aufsichtsrates vorgegeben werden.
  • Betreffend die Zusammensetzung des Prüfungsausschusses von Kreditinstituten soll legistisch verdeutlicht werden, dass die bereits bisher bestehenden Vorgaben betreffend die Unabhängigkeit der Ausschussmitglieder auch in Zukunft zur Bewertung der Unabhängigkeit herangezogen werden müssen.
  • Betreffend die Zusammensetzung des Risikoausschusses bei systemrelevanten Kreditinstituten soll die Vorgabe eingeführt werden, dass die Mehrheit der Mitglieder sowie der Vorsitzende dieses Ausschusses formal unabhängig sein sollen.
  • Ausdrückliche gesetzliche Verpflichtung zur Einführung von Compliance-Prozessen in Kreditinstituten sowie, jedoch nur bei Kreditinstituten "von erheblicher Bedeutung", die verpflichtende Einrichtung einer "Compliance-Funktion".
  • Schließlich soll es bei Kreditinstituten "von erheblicher Bedeutung" künftig für die Leiter der Compliance-Funktion, der Internen Revision, des Risikomanagements sowie für den Geldwäsche-Beauftragten ausdrückliche Vorgaben betreffend die fachliche Eignung beziehungsweise persönliche Qualifikation sowie in diesem Zusammenhang aufsichtsbehördliche Überprüfungen des Vorliegens dieser Vorgaben geben.

Stand: 18.04.2018


Einbringendes Ressort: BMF (Bundesministerium für Finanzen)

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Inhaltsbeschreibung
Ausschuss- und Plenarberatungen

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
18.04.2018 Einlangen im Nationalrat  
18.04.2018 Vorgesehen für den Finanzausschuss  
19.04.2018 Ergänzung der Vorlage (Zu 106 d.B.)  
19.04.2018 20. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens  
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
20.04.2018 21. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Finanzausschuss  
08.05.2018 Finanzausschuss: auf Tagesordnung in der 4. Sitzung des Ausschusses  
08.05.2018 Finanzausschuss: Bericht 136 d.B.  
08.05.2018 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 3. Sitzung des Ausschusses: Finanzausschuss beschließt Umsetzung von Leitlinien der Europäischen Bankenaufsicht Nr. 506/2018  
Schließen
  Plenarberatungen NR  
16.05.2018 Auf der Tagesordnung der 23. Sitzung des Nationalrates  
16.05.2018 23. Sitzung des Nationalrates: Abänderungsantrag der Abgeordneten Karlheinz Kopf, Hermann Brückl, Kolleginnen und Kollegen (AA-15)
angenommen
mehrstimmig (dafür: V, F, N, tlw. P )
 
16.05.2018 23. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in zweiter Lesung angenommen
mehrstimmig (dafür: V, F, N, tlw. P )
 
16.05.2018 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Kai Jan Krainer (S) Contra  
  Karlheinz Kopf (V) Pro  
  Mag. Bruno Rossmann (P) Contra  
  Hermann Brückl (F) Pro  
  Petra Bayr, MA MLS (S) Contra  
  Mag. Gerald Loacker (N) Pro  
  Mag. Selma Yildirim (S) Contra  
  Dr. Angelika Winzig (V) Pro  
  Doris Margreiter (S) Contra  
  Franz Leonhard Eßl (V) Pro  
  Dr. Johannes Jarolim (S) Contra  
  Ing. Klaus Lindinger, BSc (V) Pro  
StS MMag. DDr. Hubert Fuchs (F) Regierungsbank  
BM Hartwig Löger (V) Regierungsbank  
16.05.2018 23. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in dritter Lesung angenommen
mehrstimmig (dafür: V, F, N, tlw. P )
 
16.05.2018 Beschluss im Nationalrat 38/BNR  
16.05.2018 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 23. Sitzung des Nationalrates: Nationalrat setzt Änderungen im Bankwesengesetz und Investmentfondsgesetz um Nr. 535/2018  
18.05.2018 Übermittlung des Beschlusses an den Bundesrat  
Schließen
  Einlangen BR  
18.05.2018 Änderungen gegenüber dem Gesetzentwurf in der Fassung des Nationalrat-Ausschussberichtes (9968/BR d.B.)  
18.05.2018 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei (Frist: 13.07.2018)  
18.05.2018 Mitwirkungsrecht des Bundesrates  
Schließen
  Ausschussberatungen BR  
18.05.2018 Zuweisung an den Finanzausschuss des Bundesrates  
28.05.2018 Finanzausschuss des Bundesrates: auf Tagesordnung in der 4. Sitzung des Ausschusses  
28.05.2018 Finanzausschuss des Bundesrates: Bericht 9973/BR d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen BR  
30.05.2018 Auf der Tagesordnung der 880. Sitzung des Bundesrates  
30.05.2018 880. Sitzung des Bundesrates: Debatte  
30.05.2018 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Martin Weber (S) Contra  
  Sonja Zwazl (V) Pro  
  Mag. Reinhard Pisec, BA MA (F) Pro  
StS MMag. DDr. Hubert Fuchs (F) Regierungsbank  
30.05.2018 880. Sitzung des Bundesrates: Antrag, keinen Einspruch zu erheben, angenommen
mehrstimmig
 
30.05.2018 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 880. Sitzung des Bundesrates: Mehrheit im Bundesrat für Implementierung der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsicht Nr. 618/2018  
30.05.2018 Beschluss im Bundesrat 38/BNR  
Schließen
  Bundesgesetzblatt I Nr. 36/2018  
  Kunsttext