Suche

Seite 'III-322 d.B. (XXVI. GP) - Evaluierung der Aufsichtsratvergütungen im Bereich jener Unternehmen, in denen die jeweiligen Bundesministerien Eigentümerrechte der Republik ausüben' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Evaluierung der Aufsichtsratvergütungen im Bereich jener Unternehmen, in denen die jeweiligen Bundesministerien Eigentümerrechte der Republik ausüben (III-322 d.B.)

Übersicht

Status: Zugewiesen an: Rechnungshofausschuss zur Enderledigung (keine Plenarberatungen), Beratungen noch nicht aufgenommen

Bericht der Bundesregierung oder ihrer Mitglieder

Bericht der Bundesregierung aufgrund der Entschließung des Nationalrates vom 3. Juli 2019, 91/E XXVI. GP betreffend Evaluierung der Aufsichtsratvergütungen im Bereich jener Unternehmen, in denen die jeweiligen Bundesministerien Eigentümerrechte der Republik ausüben


Regierungsmitglied: Dr. Brigitte Bierlein Regierungsmitglied Bundeskanzleramt

bezieht sich auf: Evaluierung der Aufsichtsratvergütungen im Bereich jener Unternehmen, in denen die jeweiligen Bundeministerien Eigentümerrechte der Republik ausüben (91/E)

Grundlage der Entschließung Evaluierung der Aufsichtsratvergütungen im Bereich jener Unternehmen, in denen die jeweiligen Bundeministerien Eigentümerrechte der Republik ausüben (257/UEA)

bezieht sich auf: Transparenzdatenbankgesetz 2012, Änderung (626 d.B.)

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Inhaltsbeschreibung

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
14.08.2019 Einlangen im Nationalrat  
14.08.2019 Vorgesehen für den Rechnungshofausschuss  
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
19.09.2019 88. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens und Zuweisung zur Enderledigung an den Rechnungshofausschuss  
Schließen