Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Frauen mit einem 12-Stunden-Arbeitstag als Normalarbeitszeit sowie Ausbau von Kinderbetreuungsplätzen (35/M)

Übersicht

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage der Abgeordneten Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) an die Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend Mag. Dr. Juliane Bogner-Strauß betreffend Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Frauen mit einem 12-Stunden-Arbeitstag als Normalarbeitszeit sowie Ausbau von Kinderbetreuungsplätzen

Wie sollen Frauen Beruf und Familie in Zukunft vereinbaren, wenn der von Ihnen geplante 12-Stunden-Arbeitstag zur Normalarbeitszeit wird und der weitere Ausbau der Kinderbetreuungsplätze durch Verzögerungen Ihres Ressorts bei den Art. 15a B-VG Verhandlungen massiv gefährdet wird?


Eingebracht von: Gabriele Heinisch-Hosek

Eingebracht an: Mag. Dr. Juliane Bogner-Strauß Regierungsmitglied Büro der Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
11.06.2018 Einbringung im Nationalrat (Frist: 09.07.2018)  
11.06.2018 Übermittlung an Büro der Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend  
14.06.2018 31. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von der Abgeordneten Gabriele Heinisch-Hosek gestellt S. 14-15
14.06.2018 31. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Mag. Dr. Juliane Bogner-Strauß S. 14-15
14.06.2018 31. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Angela Fichtinger gestellt S. 15-16
14.06.2018 31. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Peter Wurm gestellt S. 16
14.06.2018 31. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Michael Bernhard gestellt S. 16-17

Schlagwörter