Suche

Seite '97/M (XXVI. GP) - Maßnahmen zur Absicherung und Stärkung der Klein- und Mittelbetriebe (KMU)' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Maßnahmen zur Absicherung und Stärkung der Klein- und Mittelbetriebe (KMU) (97/M)

Übersicht

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage des Abgeordneten Peter Haubner (ÖVP) an die Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort Dr. Margarete Schramböck betreffend Maßnahmen zur Absicherung und Stärkung der Klein- und Mittelbetriebe (KMU)

Welche Maßnahmen zur Absicherung und Stärkung der Klein- und Mittelbetriebe (KMU), die das Rückgrat der österreichischen Wirtschaft bilden und 99,6 % aller Unternehmen Österreichs umfassen, mehr als 54.000 Lehrlinge ausbilden, mehr als zwei Millionen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen beschäftigen, planen Sie auch im Hinblick auf die leicht eintrübende internationale Konjunktur?


Eingebracht von: Peter Haubner

Eingebracht an: Dr. Margarete Schramböck Regierungsmitglied Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
22.03.2019 Einbringung im Nationalrat (Frist: 19.04.2019)  
22.03.2019 Übermittlung an das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort  
28.03.2019 68. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage  
28.03.2019 68. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Rudolf Plessl gestellt  

Schlagwörter