Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

negative Auswirkungen des Strukturwandels der deutschen Automobilbranche auf die Beschäftigung, insbesondere in der Zulieferindustrie (101/M)

Übersicht

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage der Abgeordneten Cornelia Ecker (SPÖ) an die Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort Dr. Margarete Schramböck betreffend negative Auswirkungen des Strukturwandels der deutschen Automobilbranche auf die Beschäftigung, insbesondere in der Zulieferindustrie

Welche Maßnahmen halten Sie für brauchbar, um negative Auswirkungen des Strukturwandels der deutschen Automobilbranche auf die Beschäftigung, insbesondere in der Zulieferindustrie, in Österreich abzufedern?


Eingebracht von: Cornelia Ecker

Eingebracht an: Dr. Margarete Schramböck Regierungsmitglied Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
25.03.2019 Einbringung im Nationalrat (Frist: 22.04.2019)  
25.03.2019 Übermittlung an das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort  
28.03.2019 68. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage  
28.03.2019 68. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Ing. Christian Höbart gestellt  
28.03.2019 68. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Mag. Gerald Loacker gestellt  

Schlagwörter