X

Seite '27/M (XXVII. GP) - Umsetzung des Aktionsplanes Menschenrechte und Demokratie 2020-2024' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Umsetzung des Aktionsplanes Menschenrechte und Demokratie 2020-2024 (27/M)

Übersicht

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage der Abgeordneten Dr. Ewa Ernst-Dziedzic (GRÜNE) an die Bundesministerin für EU und Verfassung Mag. Karoline Edtstadler

Gibt es bereits konkrete Pläne, wie sich Österreich auf EU-Ebene einbringen wird, um Fortschritte bei der Umsetzung des Aktionsplanes Menschenrechte und Demokratie 2020-2024 sicherzustellen, und so die Position der EU im Bereich Menschenrechte und Demokratie zu stärken?


Eingebracht von: Dr. Ewa Ernst-Dziedzic

Eingebracht an: Mag. Karoline Edtstadler Regierungsmitglied Büro der Bundesministerin für EU und Verfassung

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
06.07.2020 Einbringung im Nationalrat (Frist: 03.08.2020)  
06.07.2020 Übermittlung an Büro der Bundesministerin für EU und Verfassung  
08.07.2020 45. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von der Abgeordneten Dr. Ewa Ernst-Dziedzic gestellt S. 27-28
08.07.2020 45. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesministerin Mag. Karoline Edtstadler S. 27-28
08.07.2020 45. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Petra Bayr, MA MLS gestellt S. 28
08.07.2020 45. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Dr. Reinhold Lopatka gestellt S. 28-29

Schlagwörter