Suche
X

Seite '31/ME (XXVII. GP) - Konjunkturstärkungsgesetz 2020 – KonStG 2020' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Konjunkturstärkungsgesetz 2020 – KonStG 2020 (31/ME)

Übersicht

Ministerialentwurf Gesetz

Ministerialentwurf betreffend Bundesgesetz, mit dem das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, die Bundesabgabenordnung, das Bundesfinanzgerichtsgesetz, das Finanzstrafgesetz, das Gemeinsamer Meldestandard-Gesetz, das EU-Meldepflichtgesetz und das Flugabgabegesetz geändert werden (Konjunkturstärkungsgesetz 2020 – KonStG 2020)

Kurzinformation

Ziel

  • Stärkung des Standorts und Entlastung der Menschen

Inhalt

  • Entlastungsmaßnahmen für Niedrigverdienerinnen/Niedrigverdiener
  • Investitions- und Entlastungspaket für Unternehmen

Hauptgesichtspunkte des Entwurfs

Der Eingangssteuersatz der Einkommensteuer soll rückwirkend ab 1.Jänner 2020 auf 20 Prozent gesenkt werden, um Menschen und Familien mit niedrigen Einkommen zu unterstützen. Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer die keine Einkommensteuer zahlen, sollen mit einer Erhöhung der Rückerstattung der Sozialversicherungsbeiträge entlastet werden. Für Unternehmen sollen ein Verlustrücktrag und eine degressive Absetzung für Abnutzung eingeführt sowie Abgabenstundungen und Zahlungserleichterungen verlängert werden. All diese Maßnahmen sollen zu einer Stärkung der Kaufkraft und zu einer Belebung der Konjunktur führen. Im Bereich der Land- und Forstwirtschaft werden ebenfalls Entlastungsmaßnahmen wie beispielsweise die Einführung einer Drei-Jahres-Verteilung für Gewinne oder die Erhöhung der Grenze der Buchführungspflicht gesetzt. Weiters soll die Möglichkeit von elektronisch durchgeführten Verhandlungen geschaffen werden. Schließlich soll ein weiterer Teil der ökosozialen Steuerreform durch die Erhöhung der Flugabgabe bei Kurz- und Mittelstrecken umgesetzt werden.

Redaktion: oesterreich.gv.at
Stand: 22.06.2020


Einbringendes Ressort: BM f. Finanzen Tel.: 51 433

Datum Stand des parlamentarischen Verfahrens Protokoll
22.06.2020 Einlangen im Nationalrat  
22.06.2020 Ende der Begutachtungsfrist 26.06.2020  
29.06.2020 Übermittlung an das Bundesministerium für Finanzen  
30.06.2020 Regierungsvorlage (287 d.B.)  

Schlagwörter 

Stellungnahmen

Die Begutachtungsfrist ist bereits abgelaufen.
Die Einbringung einer Stellungnahme oder Zustimmung zu einer veröffentlichten Stellungnahme ist daher nicht mehr möglich.


Stellungnahmen

38 Ergebnisse
Aktualisierung von Nr.
Aktualisierung 30.06.2020 von BM f. Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport*Rechtskoordination, Informations-, Organisations- und Verwaltungsmanagement Nr. 38/SN-31/ME
Aktualisierung 29.06.2020 von Bundesarbeitskammer (AK Österreich) Nr. 37/SN-31/ME
Aktualisierung 26.06.2020 von Insolvenz-Entgelt-Fonds Service GmbH Nr. 36/SN-31/ME
Aktualisierung 26.06.2020 von MonitoringAusschuss.at Nr. 35/SN-31/ME
Aktualisierung 26.06.2020 von Österreichischer Gewerbeverein ÖGV Nr. 34/SN-31/ME
Aktualisierung 26.06.2020 von Amt der Steiermärkischen Landesregierung Nr. 33/SN-31/ME
Aktualisierung 26.06.2020 von Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) Nr. 32/SN-31/ME
Aktualisierung 26.06.2020 von Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer Nr. 31/SN-31/ME
Aktualisierung 26.06.2020 von Rechnungshof  Nr. 30/SN-31/ME
Aktualisierung 26.06.2020 von Amt der Vorarlberger Landesregierung Nr. 29/SN-31/ME
Aktualisierung 26.06.2020 von Dachverband der österreichischen Sozialversicherungsträger Nr. 28/SN-31/ME
Aktualisierung 26.06.2020 von Industriellenvereinigung Nr. 27/SN-31/ME
Aktualisierung 26.06.2020 von Österreichischer Seniorenrat (Bundesaltenrat Österreichs) Nr. 26/SN-31/ME
Aktualisierung 26.06.2020 von Rothner, Gerhard, Dr. Nr. 25/SN-31/ME
Aktualisierung 26.06.2020 von Österreichs E-Wirtschaft Nr. 24/SN-31/ME
Aktualisierung 26.06.2020 von BM f. Justiz*I 5 (Exekutions- und Insolvenzrecht) Nr. 23/SN-31/ME
Aktualisierung 26.06.2020 von Landwirtschaftskammer Österreich*Präsidentenkonferenz der Landwirtschaftskammern Österreichs Nr. 22/SN-31/ME
Aktualisierung 03.07.2020 von Amt der Tiroler Landesregierung*Verfassungsdienst Nr. 21/SN-31/ME und Zu 21/SN-31/ME
Aktualisierung 26.06.2020 von Austrian Airlines AG Nr. 20/SN-31/ME
Aktualisierung 26.06.2020 von Nawratil, Norbert, Dr. Nr. 19/SN-31/ME
Aktualisierung 26.06.2020 von Oberster Gerichtshof*Die Präsidentin Nr. 18/SN-31/ME
Aktualisierung 26.06.2020 von Land & Forst Betriebe Österreich (LFBÖ)*Association of Austrian Land an Forest Owners Nr. 17/SN-31/ME
Aktualisierung 26.06.2020 von BM f. Digitalisierung und Wirtschaftsstandort*BMDW Präs/2 (Rechtskoordination) Nr. 16/SN-31/ME
Aktualisierung 26.06.2020 von Bundeskanzleramt*Verfassungsdienst Nr. 15/SN-31/ME
Aktualisierung 26.06.2020 von Vereinigung der Österreichischen Richterinnen und Richter*Fachgruppe Insolvenzrecht Nr. 14/SN-31/ME
Aktualisierung 25.06.2020 von Rechtsanwaltskammer Wien Nr. 13/SN-31/ME
Aktualisierung 26.06.2020 von Österreichischer Rechtsanwaltskammertag*ÖRAK Nr. 12/SN-31/ME
Aktualisierung 26.06.2020 von Amt der Salzburger Landesregierung*Legislativ- und Verfassungsdienst Nr. 11/SN-31/ME
Aktualisierung 26.06.2020 von Österreichischer Gewerkschaftsbund Nr. 10/SN-31/ME
Aktualisierung 26.06.2020 von Wiener Tierschutzverein Nr. 9/SN-31/ME
Aktualisierung 26.06.2020 von Amt der Wiener Landesregierung Nr. 8/SN-31/ME
Aktualisierung 26.06.2020 von Pariasek, Susi, Dr. Nr. 7/SN-31/ME
Aktualisierung 25.06.2020 von Universität Innsbruck*Rechtswissenschaftliche Fakultät*Institut für Zivilgerichtliches Verfahren Nr. 6/SN-31/ME
Aktualisierung 25.06.2020 von Industriellenvereinigung, Arbeitskreis der Automobilimporteure Nr. 5/SN-31/ME
Aktualisierung 25.06.2020 von Kreditschutzverband von 1870 (KSV1870) Nr. 4/SN-31/ME
Aktualisierung 25.06.2020 von Keine öffentliche Stellungnahme Nr. 3/SN-31/ME
Aktualisierung 24.06.2020 von Riel, Stephan, Dr. Nr. 2/SN-31/ME
Aktualisierung 23.06.2020 von Janezic, Joachim*Institut für Österreichisches und Internationales Luftfahrtrecht Nr. 1/SN-31/ME