LETZTES UPDATE: 21.10.2014; 08:55
Diese Seite vorlesen lassen Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Open Government Data (OGD)

Das Portal data.gv.at bietet eine Zusammenstellung von in Österreich veröffentlichten Verwaltungsdaten in offener, strukturierter und maschinenlesbarer Form. Das österreichische Parlament nützt diesen zentralen "Österreich-Katalog" und hat im Juli 2014 damit begonnen, Metadaten einzupflegen. Eine Liste aller veröffentlichten Daten finden Sie unter data.gv.at/auftritte/parlament.

Allgemeines

Alle Datensätze, die das Parlament unter data.gv.at veröffentlicht, werden über eine einheitliche API-Schnittstelle bereitgestellt. Die Grundlage für diese Schnittstelle bildet die strukturierte Suche auf dem Web-Portal des Parlaments über sogenannte Filter:

Für die Navigation zu Content wie z.B. Stenographischen Protokollen, Überblicksseiten diverser Verhandlungsgegenstände im Gesetzwerdungsprozess u. v. m. können UserInnen auf Filter-Seiten verschiedene, kontext-spezifische Einschränkungen der Suchoptionen über Auswahl-Optionen wie Drop-Downs, Radio-Buttons und freie Textfelder vornehmen. Die durch diese Suchanfragen gelieferten Trefferlisten beinhalten immer – neben anderen Informationen – auch einen (oder mehrere) Links zum gesuchten Content.
Korrespondierend zu den Trefferlisten kann auf gleiche Weise ein individueller RSS-Feed konfiguriert, also an die Einschränkungen angepasst, über das RSS-Icon angezeigt und abonniert werden.

Alle unter data.gv.at beschriebenen Datensätze verweisen auf eine URL, die einem solchen RSS-Feed entspricht. Dabei sind die Einschränkungen jeweils so gewählt, dass zunächst entsprechend der Beschreibung des Datensatzes auf einen bestimmten Dokumenttyp bzw. auf Nationalrat oder Bundesrat eingeschränkt wurde. Weiters ist in der angegebenen URL der RSS-Feed jeweils auf aktuelle Daten (ggf. aktuelle Gesetzgebungsperiode oder aktuelles Kalenderjahr) eingeschränkt.

Die API-Schnittstelle ist aber darauf vorbereitet, auch jede andere Kombination aus den interaktiv einschränkbaren Filter-Optionen als Open Government Data im RSS-Format zu liefern. Für die Konfiguration einer URL mit den gewünschten Parametern sind folgende Hinweise zu beachten:

  • Deaktivieren Sie Java Script in Ihrem Browser.
  • Schränken Sie die Ergebnisliste der Filter-Suche wie gewohnt über die Drop-Downs, Radio-Buttons etc. ein.
  • Nach jeder Änderung einer Option werden mit Klick auf den Anwenden-Button neben dem entsprechenden Bedienelement die davon abhängigen Optionen aktualisiert.
  • Mit Klick auf Anzeigen wird die Ergebnisliste aktualisiert. Wiederholen Sie das Einschränken und Anzeigen der Ergebnisliste bis das Ergebnis Ihren Wünschen entspricht.
  • Mit Klick auf das RSS-Icon wird der Feed angezeigt. Mit der URL, die der Browser jetzt anzeigt, kann über die API-Schnittstelle jederzeit auf den so konfigurierten Feed zugegriffen werden.

Aufbau der Beschreibung der Metadaten

Die Beschreibung der Metadaten folgt dem Aufbau der RSS-Feeds und ist daher zunächst immer gegliedert in:

  • Eine allgemeine Einleitung zur inhaltlichen Beschreibung der Daten.
  • Das Wort Titel: gefolgt von einer Beschreibung der Daten im Feld 'title'.
  • Das Wort Link: gefolgt von einer Beschreibung der Seite im Portal des Parlaments, auf die die URL im Feld 'link' verweist.
  • Das Wort Beschreibung: gefolgt von
    • einer Beschreibung der Daten im Feld 'description' wenn diese nicht weiter strukturiert sind oder
    • einer Liste von Beschreibungen der Daten im Feld 'description', jeweils strukturiert in
      1. Attributname, gefolgt von einem Doppelpunkt und einem Blank
      2. Attributbeschreibung, gefolgt von einem 'br'
        In diesem Fall sind die Daten im Feld 'description' in gleicher Weise strukturiert, also auch immer in der Form einer Liste aus Key / Value-Paaren, gefolgt von einem 'br/' aufgebaut. Die Attributnamen in der Beschreibung korrespondieren dann mit den Keys in den Daten.