LETZTES UPDATE: 23.09.2016; 02:43
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Mario Lindner

  • Mitglied des Bundesrates
  • Wahlpartei: Sozialdemokratische Partei Österreichs
  • In den Bundesrat entsendet vom Steiermärkischen Landtag
  • Fraktion: Bundesratsfraktion der SPÖ

Überblick

Liebe Österreicherinnen!
Liebe Österreicher!

Wir leben in einem bunten Land! Vielfalt ist Realität – in den Schulen, auf den Unis, im Job, in unseren Vereinen und im Alltag. Das ist kein neues Phänomen, aber gerade die letzten Monate und Jahre haben bewiesen, wie viele Chancen und Möglichkeiten diese Tatsache für jede und jeden von uns bieten kann.

Heute stehen wir vor der Herausforderung, die Diversität, die uns umgibt, als Bereicherung zu nutzen. Österreich ist ein Land, das in seiner Geschichte immer dann am meisten Kreativität, Fortschritt und Produktivität hervorgebracht hat, wenn wir uns nicht abgeschottet, sondern – ganz im Gegenteil – geöffnet haben. „Mutig in die neuen Zeiten“, so heißt es schon in der Bundeshymne. Und in diesen bewegten Jahren gilt das sicher mehr denn je!

Wir wissen nicht nur aus der Forschung, sondern vor allem aus dem tagtäglichen Erleben, was eine bunte, solidarische Gesellschaft uns bringen kann: Ein vielfältiges Umfeld bereichert den Schulalltag unserer Kinder, es ist die Voraussetzung für neue Höhepunkte in Kunst und Kultur, bildet die Basis für Innovation im Arbeitsleben und damit auch die Grundlage für Wachstum und neue Jobs. Vom Silicon Valley bis nach Kanada beweisen das zahllose Beispiele auf der ganzen Welt.

Doch damit Vielfalt als Chance für uns alle funktionieren kann, braucht es auch gleiche Spielregeln für jeden Beteiligten – und gleiche Chancen für jede und jeden! Und genau die haben viele von uns auch heute noch nicht: Die Jugendliche, die wegen ihrer sexuellen Orientierung unter Mobbing leiden muss; der junge Österreicher, der wegen seines ungewöhnlichen Namens schlechtere Jobchancen hat; die Journalistin, die für einen kritischen Kommentar von anonymen Usern in den sozialen Medien beschimpft und bedroht wird – sie und viele andere haben eben noch nicht dieselben Möglichkeiten und Chancen zur Selbstentfaltung, wie der Rest von uns.

Als Präsident des Bundesrates möchte ich daher das Thema Zivilcourage ins Rampenlicht rücken. In Zeiten von Hass-Postings und steigenden Gewaltverbrechen ist es wichtiger denn je, gerade junge Menschen dazu zu ermutigen, selbst gegen Ungerechtigkeit, Mobbing und Ausgrenzung – aus welchem Grund auch immer – aktiv zu werden! Wir wissen schon lange, dass Gesetze und Verbote bei weitem nicht jedes Problem lösen können. Gerade deshalb brauchen wir eine starke Zivilgesellschaft, die bei Ungerechtigkeiten nicht nur zusieht, sondern beginnt aktiv zu handeln! Denn gerade diese Zivilcourage macht das Beste der österreichischen Gesellschaft aus!

Schon Bertolt Brecht sagte:
„Wo Unrecht zu Recht wird,
wird Widerstand zur Pflicht!“

Büro des
Präsidenten

Name Funktion/Zuständigkeit Durchwahl E-mail
  Sekretariat 2387  

 

Zur Person

Geb.: 30.03.1982, Leoben (Steiermark)
Beruf: ÖGB-Sekretär

Politische Mandate

  • Mitglied des Bundesrates, SPÖ
    16.06.2015 –
  • Präsident des Bundesrates,
    01.07.2016 –

Politische Funktionen

  • Regionalvorsitzender der SPÖ Liezen seit 7.5.2015
  • Vorsitzender Regionalmanagement Liezen seit 1.10.2015
  • Bezirksparteivorsitzender der SPÖ Liezen seit 7.5.2015
  • Mitglied des Gemeinderates der Gemeinde Landl seit 2005
  • Ortsparteivorsitzender der SPÖ Landl 2009–21.11.2015

Beruflicher Werdegang

  • ÖGB-Sekretär, Österreichischer Gewerkschaftsbund seit 12.1.2004
  • Fahrleitungselektriker, ÖBB 1.12.2001–11.1.2004
  • Elektroinstallateur Lehrling, ÖBB 1.9.1997–28.2.2001

Bildungsweg

  • Handelsakademie Eisenerz 1996–1997
  • Berufsschule (erlernter Beruf: Elektroinstallateur ) Wien 1997–2001
  • Hauptschule Eisenerz 1992–1996
  • Volksschule Landl 1988–1992
  • Präsenzdienst 2001
Stand: 01.07.2016
Für Richtigkeit und Umfang der biografischen Daten sowie für die unter der Überschrift „Websites“ gesetzten Links verantwortlich: Mario Lindner

Ausschüsse

im Bundesrat

frühere Ausschussmitgliedschaften im Bundesrat

Plenum

als Mitglied des Bundesrates

Reden in Plenarsitzungen

Sitzung Datum Gegenstand Protokoll
853. Sitzung 12.05.2016 BMG - Jahresvorschau 2016  
851. Sitzung 10.03.2016 Abbau von Benachteiligungen von Frauen (Berichtszeitraum 2013 - 2014) S. 168–169
850. Sitzung 11.02.2016 Aktuelle Stunde Bundeskanzler "Aktuelle Herausforderungen durch die Flüchtlingssituation" S. 11–14
848. Sitzung 03.12.2015 Aktuelle Stunde Bundesministerin für Gesundheit "ELGA - Start der Elektronischen Gesundheitsakte" S. 22–24
846. Sitzung 29.10.2015 Dringliche Anfrage Bundeskanzler "Österreich schafft sich ab" S. 160–162
845. Sitzung 25.09.2015 Unterbringung und Aufteilung von hilfs- und schutzbedürftigen Fremden S. 71–72

Sitzplatz



Um alle Funktionen des Sitzplanes nutzen zu können, ist ein aktueller Browser nötig. Auch JavaScript muss aktiviert sein. Bitte installieren Sie eine neuere Version Ihres Browser oder aktivieren Sie JavaScript.

Aktueller Sitzplan des Bundesrates

Transparenz

Hier finden Sie die nach § 6 Unvereinbarkeits- und Transparenz-Gesetz in Verbindung mit § 9 Bundesverfassungsgesetz über die Begrenzung von Bezügen öffentlicher Funktionäre zu veröffentlichenden leitenden Stellungen in AGs, GmbHs, Stiftungen und Sparkassen, sonstigen Tätigkeiten mit Vermögensvorteilen, leitenden ehrenamtlichen Tätigkeiten und jährlichen Einkommenskategorien.

Liste gemäß § 9 BezBegrBVG - Bundesrat Mario Lindner

Leitende Stellung in Aktiengesellschaft, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Stiftung oder Sparkasse - § 6 Abs. 2 Z 1 

(Werden aus einer Tätigkeit keine Vermögensvorteile erzielt, wird dies durch * gekennzeichnet)

keine

Sonstige Tätigkeiten, aus denen Vermögensvorteile erzielt werden - § 6 Abs. 2 Z 2 

lit. Dienstgeber/Rechtsträger/Unternehmen Tätigkeit
Gemeinde Landl Mitglied des Gemeinderates
Österreichischer Gewerkschaftsbund ÖGB-Sekretär

Leitende ehrenamtliche Tätigkeiten (keine Vermögensvorteile) - § 6 Abs. 2 Z 3 

Rechtsträger Leitende Tätigkeit
SPÖ gf. Regionalvorsitzender und Schriftführer SPÖ-Liezen
SPÖ Ortsparteivorsitzender Landl
ÖRK stlv. Ortsstellenleiter der Ortsstelle Altenmarkt/Großreifling
ASKÖ Landl Schriftführer
FF-Musikverein Großreifling Kapellmeister
SG-Großreifling stlv. Obmann

Einkommenskategorie 

für das Jahr Einkommenskategorie
2015 3  (von 3.501 bis 7.000 Euro)
2016 Meldefrist endet am 30.06.2017
Transparenz-Liste Bundesrat Druckversion
Gesamt-Liste gemäß § 9 BezBegrBVG - Bundesrat PDF
Informationen zur Liste gemäß § 9 BezBegrBVG (Unv-Transparenz) PDF