News

Wissenswertes für die Tage der offenen Tür am Wochenende

Am 14. und 15. Jänner ist es endlich so weit: Das sanierte Parlamentsgebäude öffnet nach rund fünf Jahren Bauzeit wieder für die Bevölkerung.

Wann geht es los?

Sowohl am Samstag als auch am Sonntag öffnen die Tore um 10 Uhr, der Eintritt ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht vorgesehen. Der Zugang erfolgt über die Parlamentsrampe durch den Zentralportikus, wo sonst nur der Bundespräsident oder hohe Staatsgäste vorfahren. Da dort Stiegen sind, gibt es auch einen barrierefreien Zutritt über den Haupteingang. Bis 17 Uhr hat das Parlament an beiden Tagen geöffnet. Um 16 Uhr ist allerdings der letzte Einlass. 

Wie funktioniert der Rundgang?

Bei einem ausgedehnten Rundgang können sich Besucher:innen ein Bild vom sanierten Parlament machen. Dabei kommen Sie an den modernisierten Sitzungssälen von Nationalrat, Bundesrat und Bundesversammlung vorbei. Besichtigt werden können auch die Amtsräume der Präsident:innen von Nationalrat und Bundesrat. In der Säulenhalle ist es möglich, mit Vertreter:innen aller Parlamentsfraktionen zu sprechen. Sie gehen auf eigene Faust und in Ihrer eigenen Geschwindigkeit eine empfohlene Route entlang. Ungefähr 90 Minuten dauert der Rundgang. Demokratiebildner:innen geben bei den einzelnen Stationen Informationen zu den Sälen, aber auch zur Sanierung des Gebäudes. Teil des Rundgangs ist etwa das neue, eindrucksvolle Plenarium, das unter der Glaskuppel des Nationalratssitzungssaals liegt und den Blick auf den Plenarsaal von oben ermöglicht.

Lassen sich Wartezeiten beim Eingang verkürzen?

Je weniger Sie an metallischen Gegenständen mitnehmen, umso rascher kommen Sie durch die Sicherheitsschleuse. Haustiere müssen zu Hause bleiben, außer es handelt sich um Assistenztiere. Grundsätzlich ist die Mitnahme einer Handtasche oder eines kleinen Rucksacks samt Inhalt kein Problem. Wir bitten jedoch um Verständnis, dass die Sicherheit vor Ort situationsabhängig auch strengere Regeln erlassen kann. Abgenommene Gegenstände werden in so einem Fall sicher verwahrt und Sie können sie nach ihrem Besuch wieder abholen. Aus Gründen des Ablaufs ist keine Garderobe vorgesehen.

Was passiert nach dem Eröffnungswochenende?

Das Parlament ist nach den Tagen der offenen Tür gleich ab Montag, dem 16. Jänner 2023, regulär geöffnet. Erst ab diesem Datum ist eine namentliche Registrierung für einen Besuch notwendig. Da Kinder bis zum Alter von 14 Jahren nur in Begleitung einer erwachsenen Person das Haus besuchen können, ist eine eigene Registrierung für Kinder nicht vorgesehen. 
Die Gastronomie im Haus öffnet ebenfalls ab Montag, genauso wie die restaurierte, modernisierte und barrierefreie Parlamentsbibliothek. Sie können das Haus von Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 19 Uhr und am Samstag von 9 Uhr bis 17 Uhr besuchen. Das Bistro hat sogar bis 23.30 Uhr geöffnet. An Sonn- und Feiertagen ist das Parlament geschlossen.