Veranstaltung

Podiumsdiskussion „Deine Stadt - Raum zum Leben“

Datum:16.11.2022 16:30
Ort:Außer Haus ( Rathaus Wien)
Veranstalter: Korinna Schumann, Präsidentin des Bundesrates in Kooperation mit dem Österr. Städtebund und dem Egon Matzner-Institut für Stadtforschung

Inhalt und Programm

Inhalt

Bereits 1992 hielten die Vereinten Nationen in einem offiziellen Papier „The future is urban“ fest und acht Jahre später postulierte der damalige UNO-General­sekretär Kofi Annan „Die Zukunft der Mensch­heit liegt in den Städten“. Und sie sollten Recht behalten. 2021 lebten welt­weit geschätzt 4,5 der insgesamt 7,9 Milliarden Menschen in Städten. Das entsprach 57 % der Welt­bevölkerung. Im Jahr 2030 wird dieser Anteil bei 60 % liegen. Städte sind der Lebens­raum der Zukunft, das ist mittler­weile unstrittig. Das zukunfts­Institut hat es in ihrem Dossier „Urbanisierung: Die Stadt von morgen“ gut auf den Punkt gebracht: „Gut ausgebildete junge Menschen, Familien und auch immer mehr Silver Surfer wollen in den Städten leben.“ Während aber Senioren- und Familien­politik vielfach stärker im Fokus stehen, wird auf die urbane Zukunft junger Menschen mancher­orts vergessen. Nicht so jedoch in der österreichischen Bundes­haupt­stadt, die in ihrer „Kinder- und Jugend­strategie 2020 bis 2025“ neun Ziele aus einem zuvor noch nie dagewesenen Beteiligungs­prozess („Werkstadt Junges Wien“, 2019) zur Evaluierung der Bedürfnisse der jungen Bewohnerinnen und Bewohner heraus­gearbeitet und entwickelt hat. Auch die Umsetzung erfolgt partizipativ. Aus all den genannten Gründen war es der Präsidentin des Bundes­rates, Korinna Schumann, wichtig, im Rahmen der Präsidentschaft von Wien mit dieser Fach­veranstaltung einen jugend­politischen und zugleich urbanen Schwerpunkt zu setzten.

Programm

Eröffnungsworte

Korinna Schumann
Präsidentin des Bundesrates

Ernst Woller
Erster Präsident des Wiener Landtages

Thomas Weninger
Generalsekretär des Österreichischen Städtebundes

Vortrag: Stadt - Lebensraum für junge Menschen - Zahlen, Daten, Fakten

Bernhard Hoser
SORA Institut, Schwerpunkt Jugendforschung

Podiumsdiskussion

Ilkim Erdost
Bereichsleiterin Bildung, Arbeiterkammer Wien

Barbara Herzog-Punzenberger
Rektorin Pädagogische Hochschule Wien

Sara Velić
Stellvertretende Vorsitzende der Österreichischen Hochschüler_innenschaft

Heinrich Himmer
Bildungsdirektor Wien

Input: Stadt als Chancenraum für junge Frauen

Marina Hanke
Abgeordnete zum Wiener Landtag und Mitglied des Wiener Gemeinderates

Diskussion

Input: Stadt als Raum der Vielfalt und Internationalität

Martina Eigelsreiter
Leiterin des Kontaktbüros für Diversität in St. Pölten

Diskussion

Abschlussrunde: Zukunftsfragen - Was wir von Städten wollen

Fiona Herzog
Vorsitzende der Bundesjugendvertretung 

Anna Robosch
Gemeinderätin Graz

Ona Zama
Bezirksrätin Wien-Penzing

Im Anschluss wird zu einem Empfang geladen.