LETZTES UPDATE: 03.02.2018; 01:50
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

(Bundesministeriengesetz-Novelle 2000), (6087/BR d.B.)

Übersicht

Ausschussbericht (BR)

Bericht d. Ausschusses f. Verfassung und Föderalismus d. Bundesrates über den Beschluss des Nationalrates vom 1. März 2000 betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesministeriengesetz 1986, das Bundesgesetz über die Errichtung eines Bundesministeriums für Bauten und Technik und über die Neuordnung des Wirkungsbereiches einiger Bundesministerien, das Behörden-Überleitungsgesetz sowie das Bundesgesetz über die Errichtung einer Bundesimmobiliengesellschaft mit beschränkter Haftung und die Verfügung über bundeseigene Liegenschaften einschließlich Mietwohngebäuden (BIG-Gesetz) und mit dem das Bundesfinanzgesetz 1992 und das Bundesministeriengesetz 1986 geändert wird, geändert und das Bundesgesetz über die Errichtung eines Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung und über die Neuordnung des Wirkungsbereiches einiger Bundesministerien, das Bundesgesetz über die Errichtung eines Bundesministeriums für Gesundheit und Umweltschutz, das Bundesgesetz, mit dem das Bundesministeriengesetz 1973 geändert wird sowie damit zusammenhängende Bestimmungen über den Wirkungsbereich des Bundesministeriums für Familie, Jugend und Konsumentenschutz erlassen werden, und schließlich das Bundesgesetz, mit dem das Bundesministeriengesetz 1973 und das ÖIG-Gesetz geändert sowie damit zusammenhängende Bestimmungen über den Wirkungsbereich einzelner Bundesministerien getroffen werden, aufgehoben werden (Bundesministeriengesetz-Novelle 2000) (6086/BR d.B.)


Berichterstatter/-in: Friedrich Hensler

Hauptgegenstand des (Berichts) Bundesministeriengesetz-Novelle 2000 (85/A)

bezieht sich auf: Bundesgesetz, mit dem das Bundeshaushaltsgesetz geändert wird (6086/BR d.B.)

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
14.03.2000 Ausschuss für Verfassung und Föderalismus des Bundesrates: Bericht  
14.03.2000 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei  
14.03.2000 Ausschuss für Verfassung und Föderalismus des Bundesrates: Antrag, keinen Einspruch zu erheben
Dafür: V, F, dagegen: S