X

HINWEISE ZU COOKIES


Die Webseite verwendet Cookies für die Herstellung der Funktionalität und für die anonyme Analyse des Online-Verhaltens der BesucherInnen. Diese Analyse hilft, das Informationsangebot für die BenutzerInnen besser zu gestalten. Mehr


Analyse-Cookies dienen zum Sammeln und Zusammenfassen von Daten unserer BesucherInnen und deren Verhalten auf unserer Website. Die Parlamentsdirektion nutzt diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung der Website und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Analyse-Cookies erlauben
Suche
X

Seite '2401/J-BR/2006 - Gesetzes-Pfusch bei Brieffachanlagen' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Gesetzes-Pfusch bei Brieffachanlagen (2401/J-BR/2006)

Übersicht

Status: 734. Sitzung: Aufruf der dringlichen Anfrage

Angenommene Entschließung: 213/E-BR/2006

Schriftliche Anfrage (BR)

Anfrage der Bundesräte Ewald Lindinger, Kolleginnen und Kollegen an den Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie betreffend Gesetzes-Pfusch bei Brieffachanlagen (Aufhebung der Verpflichtung der Gebäudeeigentümer zur Kostentragung für den Ersatz der bisherigen Post-Hausbrieffachanlagen durch den Verfassungsgerichtshof)


Eingebracht von: Ewald Lindinger

Eingebracht an: Hubert Gorbach Regierungsmitglied

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen BR  
11.05.2006 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei (Frist: 11.07.2006)  
11.05.2006 Übermittlung an das Bundeskanzleramt und das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie  
11.05.2006 734. Sitzung: Mitteilung des Einlangens S. 7
11.05.2006 734. Sitzung: Dringliche Behandlung verlangt S. 29-30
11.05.2006 Aussendung der Parlamentskorrespondenz: Nr. 449/2006  
Schließen
  Plenarberatungen BR  
11.05.2006 734. Sitzung: Aufruf der dringlichen Anfrage S. 108
11.05.2006 734. Sitzung: Mündliche Begründung der dringlichen Anfrage durch den Bundesrat Ewald Lindinger S. 108-110
11.05.2006 734. Sitzung: Mündliche Beantwortung durch Staatssekretär Mag. Helmut Kukacka S. 110-112
11.05.2006 734. Sitzung: Debatte S. 112-120
11.05.2006 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
Ewald Lindinger (S) WortmeldungsartBegründung ProtokollS. 108-110
StS Mag. Helmut Kukacka (V) WortmeldungsartRegierungsbank ProtokollS. 110-112
Gabriele Mörk (S) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 113-114
Mag. Harald Himmer (V) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 114-115
Dr. Ruperta Lichtenecker (G) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 115-116
Helmut Wiesenegg (S) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 116-117
Ing. Siegfried Kampl (A) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 117-119
Albrecht Konecny (S) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 119-120
11.05.2006 734. Sitzung: Unselbständiger Entschließungsantrag der Bundesräte Ewald Lindinger, Dr. Ruperta Lichtenecker, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kostentragung für Hausbriefanlagen auf Grund des Postgesetzes (191/UEA-BR/2006)
angenommen (213/E-BR/2006)
mehrstimmig
S. 116
11.05.2006 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 734. Sitzung: EU-Erweiterung, Elite-Universität, BAWAG-Zukunftssicherung Nr. 445/2006  
11.05.2006 734. Sitzung: Dringliche Anfrage  
Schließen