LETZTES UPDATE: 10.06.2016; 19:39
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Kürzung von Unterrichtsstunden in den AHS und Hauptschulen (102/M)

Übersicht

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage des Abgeordneten Karl Öllinger an die Bundesministerin für Unterricht und kulturelle Angelegenheiten betreffend Kürzung von Unterrichtsstunden in den Allgemeinbildenden höheren Schulen und Hauptschulen

Kam es durch die Kürzung von Unterrichtsstunden in den ersten drei Klassen der AHS und HS zu einer tatsächlichen Entlastung der SchülerInnen (z.B. durch die Verringerung der Anzahl von Prüfungen und Schularbeiten)?


Eingebracht von: Karl Öllinger

Eingebracht an: Elisabeth Gehrer Regierungsmitglied Bundesministerium f. Unterricht u.kulturelle Angelegenheiten

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
24.02.1997 Einbringung im Nationalrat (Frist: 25.03.1997)  
25.02.1997 Übermittlung an das Bundesministerium f. Unterricht u.kulturelle Angelegenheiten  
27.02.1997 64. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von dem Abgeordneten Karl Öllinger gestellt S. 22
27.02.1997 64. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesministerin Elisabeth Gehrer S. 22-24
27.02.1997 64. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Klara Motter gestellt S. 23
27.02.1997 64. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Mag. Walter Posch gestellt S. 23
27.02.1997 64. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Mag. Dr. Udo Grollitsch gestellt S. 24
27.02.1997 64. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Franz Stampler gestellt S. 24