LETZTES UPDATE: 10.06.2016; 19:39
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Bagatelleinkommensgrenzen bein Einbeziehung geringfühgig Bschäftigter in Sozialversicherung (137/M)

Übersicht

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage der Abgeordneten Annemarie Reitsamer an die Bundesministerin für Arbeit, Gesundheit und Soziales betreffend Ausnahmen bzw. Bagatelleinkommensgrenzen bei der Einbeziehung geringfügig beschäftigter Arbeitnehmer in die Sozialversicherung

Werden Sie bei der Einbeziehung geringfügig beschäftigter Arbeitnehmer in die Sozialversicherung Ausnahmen bzw. Bagatelleinkommensgrenzen vorsehen?


Eingebracht von: Annemarie Reitsamer

Eingebracht an: Eleonora Hostasch Regierungsmitglied Bundesministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
04.07.1997 Einbringung im Nationalrat (Frist: 04.08.1997)  
07.07.1997 Übermittlung an das Bundesministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales  
09.07.1997 81. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von der Abgeordneten Annemarie Reitsamer gestellt S. 26
09.07.1997 81. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesministerin Eleonora Hostasch S. 27-29
09.07.1997 81. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Elfriede Madl gestellt S. 27-28
09.07.1997 81. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Mag. Dr. Josef Trinkl gestellt S. 28
09.07.1997 81. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Mag. Doris Kammerlander gestellt S. 28
09.07.1997 81. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Maria Schaffenrath gestellt S. 29