LETZTES UPDATE: 10.06.2016; 19:40
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

zusätzliche Pauschalvergütung für Lehrergewerkschafter (210/M)

Übersicht

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage des Abgeordneten Mag. Karl Schweitzer an die Bundesministerin für Unterricht und kulturelle Angelegenheiten betreffend zusätzliche Pauschalvergütung zur Abgeltung von Mehrdienstleistungen für Lehrergewerkschafter

Auf welcher rechtlicher Basis befuhr die bedenliche Praxis, daß Lehregewerkschafter hinsichtlich der Abgeltung von Mehrdienstleistungen nach der Änderung des § 61 des Gehaltsgesetzes 1956 nicht wie alle anderen Kolleginnen und Kollegen behandelt werdne, sondern zusätzlich zu den Abgeltungen für die tatsächliche Erbringung von Mehrleistungen noch eine beachtliche Pauschalvergütung beziehen?


Eingebracht von: Mag. Karl Schweitzer

Eingebracht an: Elisabeth Gehrer Regierungsmitglied Bundesministerium f. Unterricht u.kulturelle Angelegenheiten

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
16.06.1998 Einbringung im Nationalrat (Frist: 15.07.1998)  
16.06.1998 Übermittlung an das Bundesministerium f. Unterricht u.kulturelle Angelegenheiten  
17.06.1998 129. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von dem Abgeordneten Mag. Karl Schweitzer gestellt S. 24
17.06.1998 129. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesministerin Elisabeth Gehrer S. 24-26
17.06.1998 129. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Katharina Horngacher gestellt S. 25
17.06.1998 129. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Karl Öllinger gestellt S. 25-26
17.06.1998 129. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Klara Motter gestellt S. 26
17.06.1998 129. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Dr. Robert Rada gestellt S. 26