LETZTES UPDATE: 09.02.2017; 16:45
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Schaffung einer verfassungsrechtlichen Grundlage für das Stellungnahmeverfahren des Bundesrates zu Gesetzesvorschlägen (355 d.B.)

Übersicht

Status: Zugewiesen an: Verfassungsausschuss, Beratungen noch nicht aufgenommen

Gesetzesantrag des Bundesrates

Gesetzesantrag der Bundesräte Johann Payer, Jürgen Weiss, Anna Elisabeth Haselbach, Ludwig Bieringer, Prof. Albrecht Konecny und Univ.Prof. Dr. Peter Böhm, Kolleginnen und Kollegen vom 9. November 2000 betreffend ein Bundesverfassungsgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz 1920 in der Fassung von 1929 geändert wird (Schaffung einer verfassungsrechtlichen Grundlage für das Stellungnahmeverfahren des Bundesrates zu Gesetzesvorschlägen)


bezieht sich auf: Stellungnahmeverfahren des Bundesrates zu Gesetzesvorschlägen (125/A-BR/2000 (BR. GP))

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
13.11.2000 Einlangen im Nationalrat  
13.11.2000 Vorgesehen für den Verfassungsausschuss  
13.11.2000 Bundesverfassungsgesetz  
22.11.2000 44. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 40
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
23.11.2000 45. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Verfassungsausschuss S. 30
Schließen