LETZTES UPDATE: 20.05.2016; 01:57
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Präsenzdienerverwendung nach dem Beitritt der neuen EU-Mitgliedstaaten zu "Schengen" (88/M)

Übersicht

Schlagworte

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage des Abgeordneten Dr. Peter Pilz (GRÜNE) an den Bundesminister für Landesverteidigung Günther Platter betreffend Präsenzdienerverwendung nach dem Beitritt der neuen EU-Mitgliedstaaten zu "Schengen"

"Wozu braucht die Republik Österreich nach dem Beitritt der neuen EU-Mitgliedsstaaten zu "Schengen" noch Präsenzdiener?"


Eingebracht von: Dr. Peter Pilz

Eingebracht an: Günther Platter Regierungsmitglied Bundesministerium für Landesverteidigung

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
06.07.2004 Einbringung im Nationalrat (Frist: 04.08.2004)  
07.07.2004 Übermittlung an  
09.07.2004 73. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von dem Abgeordneten Dr. Peter Pilz gestellt S. 23-24
09.07.2004 73. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesminister Günther Platter S. 23-24
09.07.2004 73. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Dipl.-Ing. Werner Kummerer gestellt S. 24
09.07.2004 73. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Karl Freund gestellt S. 24-25
09.07.2004 73. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Dr. Reinhard Eugen Bösch gestellt S. 25