LETZTES UPDATE: 20.05.2016; 01:58
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Entwicklung der Forschungs- und Entwicklungsquote (115/M)

Übersicht

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage des Abgeordneten Dipl.-Ing. Maximilian Hofmann (FPÖ) an den Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit Dr. Martin Bartenstein betreffend Entwicklung der Forschungs- und Entwicklungsquote

Wie hat sich die F&E-Quote in Österreich vor dem Hintergrund der im Lissabon-Prozess festgeschriebenen Zielsetzung der Erhöhung der F&E-Ausgaben im europäischen Vergleich entwickelt?


Eingebracht von: Dipl.-Ing. Maximilian Hofmann

Eingebracht an: Dr. Martin Bartenstein Regierungsmitglied Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
06.06.2005 Einbringung im Nationalrat (Frist: 04.07.2005)  
06.06.2005 Übermittlung an das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit  
09.06.2005 113. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von dem Abgeordneten Dipl.-Ing. Maximilian Hofmann gestellt S. 21
09.06.2005 113. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesminister Dr. Martin Bartenstein S. 21
09.06.2005 113. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Michaela Sburny gestellt S. 22
09.06.2005 113. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Marianne Hagenhofer gestellt S. 22-23
09.06.2005 113. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Franz Glaser gestellt S. 23