LETZTES UPDATE: 10.06.2016; 23:18
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Maßnahmen des Bundesministeriums für Gesundheit und Frauen in der XXII. Gesetzgebungsperiode (163/M)

Übersicht

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage des Abgeordneten Dr. Erwin Rasinger (ÖVP) an die Bundesministerin für Gesundheit und Frauen Maria Rauch-Kallat betreffend Maßnahmen des Bundesministeriums für Gesundheit und Frauen in der XXII. Gesetzgebungsperiode

Wie hat die österreichische Bevölkerung von den von Ihnen gesetzten Maßnahmen in der laufenden Gesetzgebungsperiode profitiert?


Eingebracht von: Dr. Erwin Rasinger

Eingebracht an: Maria Rauch-Kallat Regierungsmitglied Bundesministerium für Gesundheit und Frauen

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
07.07.2006 Einbringung im Nationalrat (Frist: 04.08.2006)  
07.07.2006 Übermittlung an das Bundesministerium für Gesundheit und Frauen  
13.07.2006 160. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von dem Abgeordneten Dr. Erwin Rasinger gestellt S. 23-25
13.07.2006 160. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesministerin Maria Rauch-Kallat S. 23-25
13.07.2006 160. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Josef Bucher gestellt S. 25-26
13.07.2006 160. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Dr. Kurt Grünewald gestellt S. 26
13.07.2006 160. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Heidrun Silhavy gestellt S. 26-27