X

Seite '566/A(E) (XXIII. GP) - Einführung eines gesetzlich verbindlichen Frauenanteils im Vorstand von staatsnahen Betrieben und in den Aufsichtsräten börsennotierter Unternehmen' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Einführung eines gesetzlich verbindlichen Frauenanteils im Vorstand von staatsnahen Betrieben und in den Aufsichtsräten börsennotierter Unternehmen (566/A(E))

Übersicht

Status: Zugewiesen an: Gleichbehandlungsausschuss, Beratungen noch nicht aufgenommen

Selbständiger Entschließungsantrag

Antrag der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einführung eines gesetzlich verbindlichen Frauenanteils im Vorstand von staatsnahen Betrieben und in den Aufsichtsräten börsennotierter Unternehmen


Eingebracht von: Dr. Eva Glawischnig-Piesczek

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einbringung NR  
30.01.2008 Einbringung im Nationalrat  
30.01.2008 Übermittlung an das Bundeskanzleramt, das Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten, das Bundesministerium für Finanzen, Büro der Bundesministerin für Frauen, Medien und öffentlichen Dienst und das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit  
30.01.2008 Vorgesehen für den Gleichbehandlungsausschuss  
31.01.2008 46. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung der Einbringung S. 12
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
31.01.2008 47. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Gleichbehandlungsausschuss S. 36
12.09.2008 71. Sitzung des Nationalrates: Antrag der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig-Piesczek, Kolleginnen und Kollegen auf Fristsetzung zur Berichterstattung (257/GO)
abgelehnt
S. 13
12.09.2008 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 71. Sitzung des Nationalrates: Nationalrat beschließt zahlreiche Fristsetzungen Nr. 746/2008  
Schließen