LETZTES UPDATE: 17.06.2013; 19:31
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

die explizite gesetzliche Verankerung von Prävention im neuen Bundes-Kinder- und Jugendhilfegesetz (1523/A(E))

Übersicht

Status: Familienausschuss: auf Tagesordnung in der 15. Sitzung des Ausschusses
In der Sitzung vom 5. März 2013 vertagt!

Selbständiger Entschließungsantrag

Antrag der Abgeordneten Tanja Windbüchler-Souschill, Kolleginnen und Kollegen betreffend die explizite gesetzliche Verankerung von Prävention im neuen Bundes-Kinder- und Jugendhilfegesetz

Eingebracht von: Tanja Windbüchler-Souschill

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einbringung NR  
29.04.2011 Einbringung im Nationalrat  
29.04.2011 Übermittlung an das Bundeskanzleramt, das Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten, das Bundesministerium für Finanzen und das Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend  
29.04.2011 Vorgesehen für den Familienausschuss  
29.04.2011 103. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung der Einbringung S. 9
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
29.04.2011 104. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Familienausschuss S. 5
21.06.2011 Familienausschuss: auf Tagesordnung in der 9. Sitzung des Ausschusses
In der Sitzung vom 21. Juni 2011 vertagt!
 
21.06.2011 Aussendung der Parlamentskorrespondenz: Nr. 636/2011  
05.03.2013 Familienausschuss: auf Tagesordnung in der 15. Sitzung des Ausschusses
In der Sitzung vom 5. März 2013 vertagt!
 
05.03.2013 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 15. Sitzung des Ausschusses: Familienausschuss beschließt neues Kinder- und Jugendhilfegesetz Nr. 176/2013  
Schließen