LETZTES UPDATE: 30.06.2017; 02:21
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Durchführung einer wissenschaftlichen Evaluierung des § 278a StGB (203/E)

Übersicht

Entschließung

Entschließung des Nationalrates vom 20. Oktober 2011 betreffend wissenschaftliche Evaluierung des § 278a Strafgesetzbuch hinsichtlich Anwendung des Tatbestandes der kriminellen Organisation und Berichterstattung an den Nationalrat (aus dem Bericht 1422 d.B.)


bezieht sich auf: Terrorismuspräventionsgesetz 2010 sowie das Strafgesetzbuch und die Strafprozessordnung 1975 zur Verbesserung des strafrechtlichen Schutzes der Umwelt (1422 d.B.)

bezieht sich auf: Terrorismuspräventionsgesetz 2010, Änderung (674 d.B.)

Grundlage der Entschließung Durchführung einer wissenschaftlichen Evaluierung des § 278a StGB (52/AEA)

Datum Stand der parlamentarischen BehandlungAlle aufklappen Protokoll
20.10.2011 124. Sitzung des Nationalrates: Beschlossen
Dafür: S, V, F, G, B, dagegen: -
S. 320
20.10.2011 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Dr. Peter Fichtenbauer (F) Contra S. 297-298
  Mag. Heribert Donnerbauer (V) Pro S. 298-299
  Mag. Albert Steinhauser (G) Contra S. 300-302
  Dr. Johannes Jarolim (S) Pro S. 302-303
  Mag. Ewald Stadler (B) Contra S. 303-307
BM Mag. Dr. Beatrix Karl (V) Regierungsbank S. 309-312
  Mag. Karin Hakl (V) Pro S. 312-313
  Mag. Dr. Wolfgang Zinggl (G) Contra S. 313-314
  Otto Pendl (S) Pro S. 314-315
  Mag. Bernd Schönegger (V) Pro S. 316-317
  Mag. Johann Maier (S) Pro S. 317
  Mag. Michael Hammer (V) Pro S. 318
  Gerhard Köfer (S) Pro S. 318-319
27.10.2011 Übermittlung an das Bundesministerium für Justiz  

Schlagwörter