LETZTES UPDATE: 20.05.2016; 02:05
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Projekte und Maßnahmen gegen die geschlechtsspezifische Lohnschere (109/M)

Übersicht

Schlagworte

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage der Abgeordneten Mag. Gisela Wurm (SPÖ) an die Bundesministerin für Frauen und öffentlichen Dienst Gabriele Heinisch-Hosek betreffend Projekte und Maßnahmen gegen die geschlechtsspezifische Lohnschere

Welche konkreten Projekte und Maßnahmen setzen Sie aktuell, um der geschlechtsspezifischen Lohnschere entgegenzuwirken?


Eingebracht von: Mag. Gisela Wurm

Eingebracht an: Gabriele Heinisch-Hosek Regierungsmitglied Büro der Bundesministerin für Frauen und öffentlichen Dienst

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
21.04.2011 Einbringung im Nationalrat (Frist: 19.05.2011)  
21.04.2011 Übermittlung an Büro der Bundesministerin für Frauen und öffentlichen Dienst  
17.05.2011 105. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von der Abgeordneten Mag. Gisela Wurm gestellt S. 26-27
17.05.2011 105. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek S. 26-27
17.05.2011 105. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Mag. Gertrude Aubauer gestellt S. 27
17.05.2011 105. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Gerhard Huber gestellt S. 27-28
17.05.2011 105. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Mag. Judith Schwentner gestellt S. 28
17.05.2011 105. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Carmen Gartelgruber gestellt S. 28-29