LETZTES UPDATE: 20.05.2016; 02:08
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Beseitigung der Unzahl verschiedener Dienstrechte und Vereinheitlichung mit dem Arbeitsrecht in der Privatwirtschaft (215/M)

Übersicht

Schlagworte

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage des Abgeordneten Josef Bucher (BZÖ) an die Bundesministerin für Frauen und öffentlichen Dienst Gabriele Heinisch-Hosek betreffend Beseitigung der Unzahl verschiedener Dienstrechte und Vereinheitlichung mit dem Arbeitsrecht in der Privatwirtschaft

Wann und vor allem wie wollen Sie endlich nicht nur die Unzahl verschiedener Dienstrechte beseitigen, sondern auch eine Vereinheitlichung mit dem Arbeitsrecht in der Privatwirtschaft umsetzen?


Eingebracht von: Josef Bucher

Eingebracht an: Gabriele Heinisch-Hosek Regierungsmitglied Büro der Bundesministerin für Frauen und öffentlichen Dienst

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
11.06.2013 Einbringung im Nationalrat (Frist: 09.07.2013)  
11.06.2013 Übermittlung an das Bundeskanzleramt  
13.06.2013 207. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von dem Abgeordneten Josef Bucher gestellt S. 32-33
13.06.2013 207. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek S. 32-33
13.06.2013 207. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Dr. Harald Walser gestellt S. 33
13.06.2013 207. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Werner Herbert gestellt S. 34
13.06.2013 207. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Otto Pendl gestellt S. 34
13.06.2013 207. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Mag. Gertrude Aubauer gestellt S. 34-35