LETZTES UPDATE: 10.12.2016; 09:23
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Besuchsrecht eines verurteilten tunesischen Vergewaltigers trotz aufrechtem Einreiseverbot (10490/J)

Übersicht

Schlagworte

Schriftliche Anfrage

Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Mag. Harald Stefan, Kolleginnen und Kollegen an den Bundesminister für Inneres betreffend Besuchsrecht eines verurteilten tunesischen Vergewaltigers trotz aufrechtem Einreiseverbot


Eingebracht von: Mag. Harald Stefan

Eingebracht an: Mag. Wolfgang Sobotka Regierungsmitglied Bundesministerium für Inneres

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
12.10.2016 Einlangen im Nationalrat (Frist: 12.12.2016)  
12.10.2016 Übermittlung an das Bundesministerium für Inneres  
13.10.2016 148. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens  
09.12.2016 Schriftliche Beantwortung (10027/AB)