LETZTES UPDATE: 19.05.2016; 01:56
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Einkommensberichte als Instrument zur Bekämpfung des Lohnunterschiedes zwischen Männern und Frauen (59/M)

Übersicht

Schlagworte

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage der Abgeordneten Mag. Aygül Berivan Aslan (Grüne) an die Bundesministerin für Bildung und Frauen Gabriele Heinisch-Hosek betreffend Einkommensberichte als Instrument zur Bekämpfung des Lohnunterschiedes zwischen Männern und Frauen

Ein wichtiges Instrument zur Bekämpfung des Lohnunterschiedes zwischen Männern und Frauen ist die Herstellung von Transparenz in Form von Einkommensberichten. Bis wann wird das Gleichbehandlungsgesetz dahingehend verschärft, dass Betriebe bereits ab 25 MitarbeiterInnen einen Einkommensbericht vorlegen müssen, sich nicht auf Verschwiegenheitsverpflichtungen berufen können und die Nichtvorlage von Berichten sanktioniert wird?


Eingebracht von: Mag. Aygül Berivan Aslan

Eingebracht an: Gabriele Heinisch-Hosek Regierungsmitglied Bundesministerium für Bildung und Frauen

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
20.10.2014 Einbringung im Nationalrat (Frist: 17.11.2014)  
21.10.2014 Übermittlung an das Bundesministerium für Bildung und Frauen  
23.10.2014 46. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von der Abgeordneten Mag. Aygül Berivan Aslan gestellt S. 35-36
23.10.2014 46. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek S. 35-36
23.10.2014 46. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Johann Hell gestellt S. 36
23.10.2014 46. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Mag. Gertrude Aubauer gestellt S. 36-37