LETZTES UPDATE: 10.03.2017; 11:39
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

WHO-Einstufung von Glyphosat als "wahrscheinlich krebserregend für den Menschen" (227/M)

Übersicht

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage des Abgeordneten Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang Pirklhuber (Grüne) an die Bundesministerin für Gesundheit Dr. Sabine Oberhauser, MAS betreffend WHO-Einstufung von Glyphosat als "wahrscheinlich krebserregend für den Menschen"

Welche politischen Schritte haben Sie bisher gesetzt, um hinsichtlich der WHO-Einstufung von Glyphosat als "wahrscheinlich krebserregend für den Menschen" entsprechende Konsequenzen bis hin zum Verbot in der EU bzw. Österreich vorzuschlagen?


Eingebracht von: Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang Pirklhuber

Eingebracht an: Dr. Sabine Oberhauser, MAS Regierungsmitglied Bundesministerium für Gesundheit

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
13.06.2016 Einbringung im Nationalrat (Frist: 11.07.2016)  
13.06.2016 Übermittlung an das Bundesministerium für Gesundheit  
16.06.2016 134. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von dem Abgeordneten Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang Pirklhuber gestellt S. 24-25
16.06.2016 134. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Dr. Sabine Oberhauser, MAS S. 24-25
16.06.2016 134. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Johann Hechtl gestellt S. 25

Schlagwörter