LETZTES UPDATE: 02.11.2016; 12:14
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Familienbeihilfe für Kinder, die im EU/EWR-Raum leben und deren Eltern in Österreich arbeiten (236/M)

Übersicht

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage der Abgeordneten Edith Mühlberghuber (FPÖ) an die Bundesministerin für Familien und Jugend MMag. Dr. Sophie Karmasin betreffend Familienbeihilfe für Kinder, die im EU/EWR-Raum leben und deren Eltern in Österreich arbeiten

Wie weit sind die Vorarbeiten für einen Gesetzesentwurf, mit dem sichergestellt wird, dass die Familienbeihilfe für Kinder, die im EU/EWR-Raum leben und deren Eltern in Österreich arbeiten, an das Niveau der tatsächlichen Lebenshaltungskosten im jeweiligen Land angepasst wird?


Eingebracht von: Edith Mühlberghuber

Eingebracht an: MMag. Dr. Sophie Karmasin Regierungsmitglied Bundesministerium für Familien und Jugend

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
04.07.2016 Einbringung im Nationalrat (Frist: 01.08.2016)  
04.07.2016 Übermittlung an das Bundesministerium für Familien und Jugend  
07.07.2016 138. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage  
07.07.2016 138. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Mag. Judith Schwentner gestellt