Suche

Seite '73/M (XXVI. GP) - Vereinbarkeit der Funktion der Generalsekretärin im Konsumentenschutzministerium mit der Funktion eines Aufsichtsratsmitgliedes eines Versicherungskonzerns' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Vereinbarkeit der Funktion der Generalsekretärin im Konsumentenschutzministerium mit der Funktion eines Aufsichtsratsmitgliedes eines Versicherungskonzerns (73/M)

Übersicht

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage der Abgeordneten Dr. Irmgard Griss (NEOS) an die Bundesministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz Mag. Beate Hartinger-Klein betreffend Vereinbarkeit der Funktion der Generalsekretärin im Konsumentenschutzministerium mit der Funktion eines Aufsichtsratsmitgliedes eines Versicherungskonzerns

Sind Sie der Meinung, dass die Funktion der Generalsekretärin im Konsumentenschutzministerium mit der Funktion eines Aufsichtsratsmitglieds eines Versicherungskonzerns vereinbar ist, nachdem Interessenkonflikte zwischen Konsumentenschutz und der Treuepflicht eines Aufsichtsratsmitglieds gegenüber dem Unternehmen offenkundig sind?


Eingebracht von: Dr. Irmgard Griss

Eingebracht an: Mag. Beate Hartinger-Klein Regierungsmitglied Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
19.11.2018 Einbringung im Nationalrat (Frist: 17.12.2018)  
19.11.2018 Übermittlung an das Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz  
22.11.2018 51. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von der Abgeordneten Dr. Irmgard Griss gestellt S. 24-25
22.11.2018 51. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesministerin Mag. Beate Hartinger-Klein S. 24-25
22.11.2018 51. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Mag. Peter Weidinger gestellt S. 25-26

Schlagwörter