Suche

Seite '90/GO (XX. GP) - Antrag auf Einsetzung eines Untersuchungsausschusses: Ermittlungen zum Bombenterror' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Antrag auf Einsetzung eines Untersuchungsausschusses: Ermittlungen zum Bombenterror (90/GO)

Übersicht

Antrag auf Einsetzung eines Untersuchungsausschusses

Antrag der Abgeordneten Mag. Johann Ewald Stadler und Genossen auf Einsetzung eines Untersuchungsausschusses zur Untersuchung der politischen und rechtlichen Verantwortung im Zusammenhang mit der mehr als zweijährigen Behinderung und politischen Instrumentalisierung der Ermittlungen zum Bombenterror durch Nachrichtenschwindler des Innenministeriums und den Innenminister selbst


Eingebracht von: Mag. Johann Ewald Stadler

bezieht sich auf: Sitzung des Nationalrates am 8. Oktober 1997 (88/NRSITZ)

Datum Stand der parlamentarischen BehandlungAlle aufklappen Protokoll
08.10.1997 88. Sitzung des Nationalrates: Antrag auf Einsetzung eines Untersuchungsausschusses S. 39
08.10.1997 88. Sitzung des Nationalrates: Verlangen des Abgeordneten Mag. Johann Ewald Stadler auf Durchführung einer kurzen Debatte S. 39
08.10.1997 88. Sitzung des Nationalrates: Kurze Debatte S. 161-169
08.10.1997 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
Mag. Johann Ewald Stadler (F) WortmeldungsartUnterzeichner ProtokollS. 161-164
Anton Leikam (S) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 164-165
Mag. Karl Schweitzer (F) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 165-167
Mag. Thomas Barmüller (L) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 167-168
Dr. Andreas Khol (V) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 168-169
08.10.1997 88. Sitzung des Nationalrates: Antrag abgelehnt S. 169

Schlagwörter