Suche

Seite '1828 d.B. (XX. GP) - Personenstandsgesetz (PStG) das Recht von totgeborenen Kindern auf einen eigenen Namen,' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Personenstandsgesetz (PStG) das Recht von totgeborenen Kindern auf einen eigenen Namen, (1828 d.B.)

Übersicht

Ausschussbericht

Bericht des Ausschusses für innere Angelegenheiten über den Antrag 1014/A der Abgeordneten Anton Leikam, Mag. Dr. Maria Theresia Fekter und Genossen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Personenstandsgesetz (PStG) geändert wird, den Antrag 861/A der Abgeordneten Mag. Terezija Stoisits, Mag. Dr. Heide Schmidt und Genossen betreffend eine Novellierung des Personenstandsgesetzes und über die Petition (PET-54) betreffend das Recht von totgeborenen Kindern auf einen eigenen Namen, überreicht von den Abgeordneten Mag. Terezija Stoisits und Mag. Dr. Heide Schmidt


Berichterstatter/-in: Helmut Dietachmayr Ausschuß für innere Angelegenheiten

Hauptgegenstand des (Berichts) Personenstandsgesetz, Änderung (1014/A)

Miterledigter Gegenstand des (Berichts) einer Novellierung des Personenstandsgesetzes (861/A)

Miterledigter Gegenstand des (Berichts) Recht von totgeborenen Kindern auf einen eigenen Namen (54/PET)

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
11.05.1999 Ausschuß für innere Angelegenheiten: Bericht  
11.05.1999 Einlangen im Nationalrat  
11.05.1999 Ausschuß für innere Angelegenheiten: Abänderungsantrag angenommen
Dafür: S, V, F, L, G, dagegen: -
 
 
Name und Fraktion Funktion Protokoll
Anton Leikam (S) FunktionAntragsteller / Anfragesteller Protokoll 
Günther Platter (V) FunktionAntragsteller / Anfragesteller Protokoll 
Dr. Helene Partik-Pablé (F) FunktionAntragsteller / Anfragesteller Protokoll 
Mag. Terezija Stoisits (G) FunktionAntragsteller / Anfragesteller Protokoll 
Dr. Volker Kier (L) FunktionAntragsteller / Anfragesteller Protokoll 
11.05.1999 Ausschuß für innere Angelegenheiten: Antrag auf Annahme des veränderten Gesetzesvorschlags
Dafür: S, V, F, L, G, dagegen: -
 
19.05.1999 Auf der Tagesordnung der 169. Sitzung des Nationalrates