LETZTES UPDATE: 12.12.2016; 14:36
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

(Schienenverkehrsmarkt-Regulierungsgesetz) (1835 d.B.)

Übersicht

Status: Kein Einspruch
Gesetzesvorschlag in dritter Lesung angenommen, Dafür: S, V, dagegen: F, L, G

Regierungsvorlage: Bundes(verfassungs)gesetz

Bundesgesetz, mit dem das Eisenbahngesetz 1957, das Bundesbahngesetz 1992 und das Schieneninfrastrukturfinanzierungs-Gesetz geändert werden (Schienenverkehrsmarkt-Regulierungsgesetz)

Gesetz geworden als:

Bundesgesetz, mit dem das Eisenbahngesetz 1957, das Bundesbahngesetz 1992 und das Schieneninfrastrukturfinanzierungsgesetz geändert werden (Schienenverkehrsmarkt-Regulierungsgesetz)


bezieht sich auf: Schienenverkehrsmarkt-Regulierungsgesetz (368/ME)

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
16.06.1999 Einlangen im Nationalrat  
16.06.1999 Vorgesehen für den Verkehrsausschuß  
17.06.1999 175. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 38
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
18.06.1999 176. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Verkehrsausschuß S. 21
06.07.1999 Verkehrsausschuß: auf Tagesordnung in der 19. Sitzung des Ausschusses  
06.07.1999 Verkehrsausschuß: Bericht 2045 d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen NR  
14.07.1999 Auf der Tagesordnung der 180. Sitzung des Nationalrates  
14.07.1999 180. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Mag. Reinhard Firlinger und Genossen betreffend flächendeckende Leistungen auf der Schiene durch die ÖBB und andere Bahnbetreiber (773/UEA)
abgelehnt
Dafür: F, dagegen: S, V, L, G (dafür Abg. Mentil)
S. 76
14.07.1999 180. Sitzung des Nationalrates: Zweite und dritte Lesung S. 74-90
14.07.1999 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Mag. Reinhard Firlinger (F) Contra S. 74-76
  Robert Sigl (S) Pro S. 76-77
  Mag. Thomas Barmüller (L) Contra S. 77-79
  Mag. Helmut Kukacka (V) Pro S. 79-81
  Dr. Gabriela Moser (G) Contra S. 81-82
BM Dr. Caspar Einem (S) Regierungsbank S. 83
  Kurt Wallner (S) Pro S. 83-84
  Reinhart Gaugg (F) Contra S. 85-86
  Rudolf Parnigoni (S) Pro S. 86-87
  Franz Lafer (F) Contra S. 87-88
  Hermann Mentil (A) Contra S. 88-89
14.07.1999 Gesetzesvorschlag in zweiter Lesung angenommen
Dafür: S, V, dagegen: F, L, G
S. 89
14.07.1999 Gesetzesvorschlag in dritter Lesung angenommen
Dafür: S, V, dagegen: F, L, G
S. 90
16.07.1999 Übermittlung des Beschlusses an den Bundesrat  
Schließen
  Einlangen BR  
16.07.1999 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei  
16.07.1999 Mitwirkungsrecht des Bundesrates  
Schließen
  Ausschussberatungen BR  
16.07.1999 Zuweisung an den Ausschuss für Wissenschaft und Verkehr des Bundesrates  
27.07.1999 Ausschuss für Wissenschaft und Verkehr des Bundesrates: Bericht 6045/BR d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen BR  
29.07.1999 Auf der Tagesordnung der 657. Sitzung des Bundesrates  
29.07.1999 657. Sitzung des Bundesrates: Berichterstattung durch den Bundesrat Karl Boden S. 157
29.07.1999 657. Sitzung des Bundesrates: Debatte S. 156-164
29.07.1999 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Karl Boden (S)   S. 157
  Dr. André d'Aron (F)   S. 157-159
  Johann Ledolter (V)   S. 159-161
  Herbert Thumpser (S)   S. 161-162
  Eleonora Hostasch (S)   S. 162-163
29.07.1999 Antrag, keinen Einspruch zu erheben, angenommen S. 164
Schließen
  Bundesgesetzblatt I Nr. 166/1999  
  Kunsttext  

Vorparlamentarisches Verfahren

Schienenverkehrsmarkt-Regulierungsgesetz (368/ME)

Status: Regierungsvorlage (1835 d.B.)

Gesetzentwurf

Ministerialentwurf betreffend Bundesgesetz, mit dem das Eisenbahngesetz 1957, das Bundesbahngesetz 1992 und das Schieneninfrastrukturfinanzierungs-Gesetz geändert werden ( Schienenverkehrsmarkt-Regulierungsgesetz )


Einbringendes Ressort: BM f. Wissenschaft und Verkehr post@bmv.gv.at, Tel.: (01) 711 62

Datum Stellungnahme von
29.04.1999 1/SN-368/ME Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
30.04.1999 2/SN-368/ME Amt der Burgenländischen Landesregierung
03.05.1999 3/SN-368/ME Industriellenvereinigung
03.05.1999 4/SN-368/ME Rechnungshof
03.05.1999 5/SN-368/ME Amt der Tiroler Landesregierung
04.05.1999 6/SN-368/ME Bundeskanzleramt
04.05.1999 7/SN-368/ME BM f. Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz
05.05.1999 8/SN-368/ME Amt der Wiener Landesregierung
05.05.1999 9/SN-368/ME Amt der Salzburger Landesregierung
05.05.1999 10/SN-368/ME BM f. Finanzen
06.05.1999 11/SN-368/ME Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
07.05.1999 12/SN-368/ME BM f. Justiz
10.05.1999 13/SN-368/ME BM f. Frauenangelegenheiten und Verbraucherschutz (BKA)
12.05.1999 14/SN-368/ME Wirtschaftskammer Österreich, Fachverband für Unternehmensberatung und Informationstechnologie
20.05.1999 15/SN-368/ME BM f. wirtschaftliche Angelegenheiten