X

Seite '183/M (XX. GP) - künftige Bindung von EU-Ausgleichszahlungen an ökologische Auflagen' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

künftige Bindung von EU-Ausgleichszahlungen an ökologische Auflagen (183/M)

Übersicht

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage der Abgeordneten Anna Elisabeth Aumayr an den Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft betreffend künftige Bindung von EU-Ausgleichszahlungen an ökologische Auflagen

Können Österreichs Bauern in Zjkunft - wenn EU-Kommissär Dipl-Ing. Dr. Fischler die EU-AUsgleichszahlungen an ökologische Auflagen bindet - sowohl am ÖPUL teilnehmen, als auch an EU-Förderaktionen, oder gilt dies dann als unzulässige Doppelförderung?


Eingebracht von: Anna Elisabeth Aumayr

Eingebracht an: Mag. Wilhelm Molterer Regierungsmitglied Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
05.11.1997 Einbringung im Nationalrat (Frist: 03.12.1997)  
05.11.1997 Übermittlung an das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft  
07.11.1997 95. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von der Abgeordneten Anna Elisabeth Aumayr gestellt S. 7
07.11.1997 95. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer S. 7-9
07.11.1997 95. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Josef Schrefel gestellt S. 8
07.11.1997 95. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Andreas Wabl gestellt S. 8
07.11.1997 95. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Mag. Thomas Barmüller gestellt S. 9
07.11.1997 95. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Marianne Hagenhofer gestellt S. 9

Schlagwörter