LETZTES UPDATE: 21.06.2017; 10:09
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Ergebnis der "Melker Vereinbarung" zwischen den Regierungen der tschechischen Republik und der Republik Österreich (1762/AB)

Übersicht

Status: 63. Sitzung des Nationalrates: Kurze Debatte

Anfragebeantwortung

Anfragebeantwortung durch den Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel zu der schriftlichen Anfrage (1742/J) der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig, Kolleginnen und Kollegen an den Bundeskanzler betreffend Ergebnis der "Melker Vereinbarung" zwischen den Regierungen der tschechischen Republik und der Republik Österreich


Beantwortet durch: Dr. Wolfgang Schüssel Regierungsmitglied Bundeskanzleramt

beantwortet Ergebnis der "Melker Vereinbarung" zwischen den Regierungen der tschechischen Republik und der Republik Österreich (1742/J)

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
16.03.2001 Einlangen im Nationalrat  
20.03.2001 60. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 10
Schließen
  Plenarberatungen NR  
29.03.2001 63. Sitzung des Nationalrates: Kurze Debatte S. 91-102
29.03.2001 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Dr. Eva Glawischnig (G) Unterzeichner S. 91-94
StS Franz Morak (V) Regierungsbank S. 94-95
  Mag. Ulrike Sima (S) Wortmeldung S. 95-97
  Karlheinz Kopf (V) Wortmeldung S. 97-98
  Ing. Gerhard Fallent (F) Wortmeldung S. 98-99
BM Mag. Wilhelm Molterer (V) Regierungsbank S. 99-100
  Dr. Gabriela Moser (G) Wortmeldung S. 100-101
29.03.2001 63. Sitzung des Nationalrates: Verlangen der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig auf Durchführung einer kurzen Debatte S. 26
29.03.2001 63. Sitzung des Nationalrates: Antrag der Abgeordneten Dr. Gabriela Moser, Kolleginnen und Kollegen auf Nichtkenntnisnahme derselben (197/GO)
abgelehnt
S. 101
29.03.2001 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 63. Sitzung des Nationalrates: START DER BUDGETDEBATTE IM PLENUM DES NATIONALRATS Nr. 248/2001  
Schließen