LETZTES UPDATE: 09.02.2017; 17:29
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Beseitigung der schlimmsten Formen der Kinderarbeit (601 d.B.)

Übersicht

Status: 681. Sitzung des Bundesrates: Antrag, keinen Einspruch zu erheben: Erfüllungsvorbehalt, angenommen
Einhellig
Antrag auf Kenntnisnahme angenommen

Regierungsvorlage: Staatsvertrag

Übereinkommen (Nr. 182) über das Verbot und unverzügliche Maßnahmen zur Beseitigung der schlimmsten Formen der Kinderarbeit;

Empfehlung (Nr. 190) betreffend das Verbot und unverzügliche Maßnahmen zur Beseitigung der schlimmsten Formen der Kinderarbeit

Staatsvertrag kundgemacht unter dem Titel:

Übereinkommen (Nr. 182) über das Verbot und unverzügliche Maßnahmen zur Beseitigung der schlimmsten Formen der Kinderarbeit

Empfehlung (Nr. 190) betreffend das Verbot und unverzügliche Maßnahmen zur Beseitigung der schlimmsten Formen der Kinderarbeit


Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
15.05.2001 Einlangen im Nationalrat  
15.05.2001 Vorgesehen für den Ausschuss für Arbeit und Soziales  
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
07.06.2001 73. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens und Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales S. 2
09.10.2001 Ausschuss für Arbeit und Soziales: auf Tagesordnung in der 12. Sitzung des Ausschusses  
09.10.2001 Ausschuss für Arbeit und Soziales: Bericht 773 d.B.  
09.10.2001 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 12. Sitzung des Ausschusses: SOZIALAUSSCHUSS DEBATTIERT TÄTIGKEITSBERICHT DER ARBEITSINSPEKTION Nr. 654/2001  
Schließen
  Plenarberatungen NR  
23.10.2001 Auf der Tagesordnung der 80. Sitzung des Nationalrates  
23.10.2001 80. Sitzung des Nationalrates: Debatte S. 183-190
23.10.2001 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Sophie Bauer (S) Pro S. 183-184
  Bernd Brugger (F) Pro S. 184-185
  Edeltraud Gatterer (V) Pro S. 185-186
  Karl Öllinger (G) Pro S. 186-187
  Norbert Staffaneller (F) Pro S. 187-188
  Ridi Steibl (V) Pro S. 188-189
  Mag. Dr. Josef Trinkl (V) Pro S. 189-190
23.10.2001 80. Sitzung des Nationalrates: Genehmigung
Dafür: S, F, V, G, dagegen: -
S. 190
23.10.2001 80. Sitzung des Nationalrates: Antrag, den Staatsvertrag durch Erlass von Gesetzen zu erfüllen, angenommen
Dafür: S, F, V, G, dagegen: -
S. 190
23.10.2001 80. Sitzung des Nationalrates: Antrag auf Kenntnisnahme angenommen
Dafür: S, F, V, G, dagegen: - (hinsichtlich der Empfehlung (Nr. 190))
S. 190
23.10.2001 Aussendung der Parlamentskorrespondenz: Nr. 702/2001  
23.10.2001 Kundmachung  
24.10.2001 Übermittlung des Beschlusses an den Bundesrat  
Schließen
  Einlangen BR  
24.10.2001 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei  
24.10.2001 Mitwirkungsrecht des Bundesrates  
Schließen
  Ausschussberatungen BR  
24.10.2001 Zuweisung an den Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit des Bundesrates  
06.11.2001 Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit des Bundesrates: auf Tagesordnung in der 11. Sitzung des Ausschusses  
06.11.2001 Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit des Bundesrates: Bericht 6467/BR d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen BR  
08.11.2001 Auf der Tagesordnung der 681. Sitzung des Bundesrates  
08.11.2001 681. Sitzung des Bundesrates: Berichterstattung durch den Bundesrat Thomas Ram S. 48
08.11.2001 681. Sitzung des Bundesrates: Debatte S. 48-56
08.11.2001 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Margarete Aburumieh (V) Pro S. 48-50
  Herbert Würschl (S) Pro S. 50
  Dr. Renate Kanovsky-Wintermann (F) Pro S. 51-52
  Mag. Melitta Trunk (S) Pro S. 52-53
  Ing. Gerd Klamt (F) Pro S. 53-54
  Stefan Schennach (G) Pro S. 54-55
StS Mares Rossmann (F) Regierungsbank S. 55-56
08.11.2001 681. Sitzung des Bundesrates: Antrag, keinen Einspruch zu erheben, angenommen
Einhellig
S. 56
08.11.2001 681. Sitzung des Bundesrates: Antrag, Zustimmung zu erteilen, angenommen
Einhellig (Zustimmung gem. Art. 50 Abs. 1 zweiter Satz B-VG)
S. 56
08.11.2001 681. Sitzung des Bundesrates: Antrag, keinen Einspruch zu erheben: Erfüllungsvorbehalt, angenommen
Einhellig
 
Schließen
  Bundesgesetzblatt III Nr. 41/2002  
  Kunsttext