LETZTES UPDATE: 18.04.2017; 13:55
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Einspruch des Bundesrates betr. Errichtung der Gesellschaft "Familie & Beruf Management GmbH", Familienlastenausgleichsgesetz 1967, Änderung (1257 d.B.)

Übersicht

Status: 730. Sitzung des Bundesrates: Bekanntgabe des Beharrungsbeschlusses
Beschlossen im Nationalrat 558/BNR, Dafür: V, F, dagegen: S, G (F teilweise dafür

Einspruch des Bundesrates

Einspruch des Bundesrates vom 1. Dezember 2005 gegen den Beschluss des Nationalrates vom 19. Oktober 2005 betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Errichtung der Gesellschaft "Familie & Beruf Management GmbH" erlassen sowie das Familienlastenausgleichsgesetz 1967 geändert wird


bezieht sich auf: Errichtung der Gesellschaft "Familie & Beruf Management GmbH" (1070 d.B.)

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
02.12.2005 Einlangen im Nationalrat  
02.12.2005 Vorgesehen für den Familienausschuss  
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
06.12.2005 129. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Familienausschuss S. 46
07.12.2005 132. Sitzung des Nationalrates: Antrag der Abgeordneten Mag. Wilhelm Molterer, Herbert Scheibner, Kolleginnen und Kollegen auf Fristsetzung zur Berichterstattung durch den Familienausschuss (242/GO)
angenommen
S. 34
07.12.2005 Aussendung der Parlamentskorrespondenz: Nr. 1010/2005  
07.12.2005 Familienausschuss: Fristsetzung für Berichterstattung: 19.12.2005  
Schließen
  Plenarberatungen NR  
21.12.2005 Auf der Tagesordnung der 133. Sitzung des Nationalrates  
21.12.2005 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 133. Sitzung des Nationalrates: Regierungsfraktionen beharren auf Familie und Beruf Management GmbH Nr. 1053/2005  
21.12.2005 133. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Mag. Andrea Kuntzl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Kontrolle durch die Volksanwaltschaft (332/UEA)
abgelehnt
Dafür: S, G, dagegen: V, F
S. 138, 139-140
21.12.2005 133. Sitzung des Nationalrates: Debatte S. 136-152
21.12.2005 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Edeltraud Lentsch (V) Contra S. 136-137
  Karl Öllinger (G) tatsächliche Berichtigung S. 137
  Mag. Andrea Kuntzl (S) Pro S. 137-139
  Marialuise Mittermüller (F) Contra S. 140-141
  Sabine Mandak (G) Pro S. 142-143
  Georg Keuschnigg (V) Contra S. 143
  Mag. Elisabeth Grossmann (S) Pro S. 143-144
  Barbara Rosenkranz (F) Contra S. 144-145
  Dietmar Keck (S) Pro S. 145-146
  Anna Höllerer (V) Contra S. 146-147
  Dipl.-Ing. Elke Achleitner (F) Contra S. 147-148
  Sabine Mandak (G) tatsächliche Berichtigung S. 148
  Johannes Schweisgut (V) Contra S. 148-149
  Mag. Andrea Kuntzl (S) tatsächliche Berichtigung S. 149-150
  Ridi Steibl (V) Contra S. 150
  Dr. Johannes Jarolim (S) Pro S. 150-151
  Karl Öllinger (G) Pro S. 151-152
21.12.2005 133. Sitzung des Nationalrates: Antrag der Abgeordneten Marialuise Mittermüller und Edeltraud Lentsch auf Wiederholung des Gesetzesbeschlusses (244/GO)
angenommen
Dafür: V, F, dagegen: S, G (F teilweise dafür)
S. 152
21.12.2005 133. Sitzung des Nationalrates: Wiederholung des Gesetzesbeschlusses
Dafür: V, F, dagegen: S, G (F teilweise dafür
S. 152
21.12.2005 Beschluss im Nationalrat 558/BNR  
22.12.2005 Übermittlung des Beschlusses an den Bundesrat  
22.12.2005 Übermittlung des Beschlusses an BKA durchgeführt  
Schließen
  Einlangen BR  
22.12.2005 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei  
25.01.2006 730. Sitzung des Bundesrates: Bekanntgabe des Beharrungsbeschlusses S. 10
Schließen
  Gesetzestext / PDF, 46 KB HTML, 135 KB  
  Bundesgesetzblatt I Nr. 3/2006  
  Kunsttext