LETZTES UPDATE: 23.11.2017; 02:26
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Bundes-Verfassungsgesetz, Bundesverfassungsgesetz über Ermächtigungen des Österreichischen Gemeindebundes und des Österreichischen Städtebundes, Änderung (2323/A)

Übersicht

Status: 199. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in zweiter Lesung abgelehnt
Dafür: V, F, N, dagegen: S, G (Gesetzentwurf findet nicht die erforderliche 2/3 Mehrheit, somit kein Gesetzesbeschluss des NR im Sinne § 82 Abs. 2 Z1 GOG)

Selbständiger Antrag

Antrag der Abgeordneten Mag. Wolfgang Gerstl, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesverfassungsgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz und das Bundesverfassungsgesetz über Ermächtigungen des Österreichischen Gemeindebundes und des Österreichischen Städtebundes geändert werden


Eingebracht von: Mag. Wolfgang Gerstl

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einbringung NR  
04.10.2017 Einbringung im Nationalrat  
04.10.2017 Übermittlung der Antragsliste an das Bundeskanzleramt, das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres und das Bundesministerium für Finanzen  
04.10.2017 Vorgesehen für den Verfassungsausschuss  
04.10.2017 Bundesverfassungsgesetz  
04.10.2017 Mehrheit von zwei Dritteln der abgegebenen Stimmen erforderlich  
04.10.2017 197. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung der Einbringung  
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
04.10.2017 198. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Verfassungsausschuss  
04.10.2017 Verfassungsausschuss: Fristsetzung für Berichterstattung: 11.10.2017  
04.10.2017 198. Sitzung des Nationalrates: Antrag der Abgeordneten Mag. Wolfgang Gerstl, Kolleginnen und Kollegen auf Fristsetzung zur Berichterstattung durch den Verfassungsausschuss (1073/GO)
angenommen
 
04.10.2017 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 198. Sitzung des Nationalrates: Nationalrat: Einige Initiativen haben noch Chance auf Beschlussfassung vor der Wahl Nr. 1023/2017  
Schließen
  Plenarberatungen NR  
12.10.2017 Auf der Tagesordnung der 199. Sitzung des Nationalrates  
12.10.2017 Aussendung der Parlamentskorrespondenz: Nr. 1053/2017  
12.10.2017 Aktenvermerk 553/BAV  
12.10.2017 199. Sitzung des Nationalrates: Unselbständiger Entschließungsantrag der Abgeordneten Mag. Werner Kogler, Kolleginnen und Kollegen betreffend kein Steuergeld für korrupte Unternehmen (955/UEA)
abgelehnt
Dafür: S, G, N, dagegen: V, F
 
12.10.2017 199. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in zweiter Lesung abgelehnt
Dafür: V, F, N, dagegen: S, G (Gesetzentwurf findet nicht die erforderliche 2/3 Mehrheit, somit kein Gesetzesbeschluss des NR im Sinne § 82 Abs. 2 Z1 GOG)
 
12.10.2017 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Kai Jan Krainer (S) Contra  
  Jakob Auer (V) Pro  
BM Dr. Johann Georg Schelling (V) Regierungsbank  
  Mag. Werner Kogler (G) Contra  
  Mag. Roman Haider (F) Pro  
  Mag. Bruno Rossmann (A) Contra  
  Dr. Nikolaus Scherak (N) Pro  
Schließen