Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

besserer Schutz von Betroffenen vor sexistischen Onlineübergriffen (Cyberbelästigung) (334/A(E))

Übersicht

Status: Justizausschuss: auf Tagesordnung in der 7. Sitzung des Ausschusses
In der Sitzung vom 28. November 2018 vertagt!

Selbständiger Entschließungsantrag

Antrag der Abgeordneten Dipl.-Ing. (FH) Martha Bißmann, Gabriele Heinisch-Hosek, Kolleginnen und Kollegen betreffend "besseren Schutz von Betroffenen vor sexistischen Onlineübergriffen (Cyberbelästigung)


Eingebracht von: Dipl.-Ing. (FH) Martha Bißmann

Eingebracht von: Gabriele Heinisch-Hosek

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Inhaltsbeschreibung
Ausschuss- und Plenarberatungen

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einbringung NR  
05.07.2018 Einbringung im Nationalrat  
05.07.2018 Übermittlung der Antragsliste an das Bundeskanzleramt, das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres und das Bundesministerium für Finanzen  
05.07.2018 Übermittlung an Büro der Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend, das Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz und das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort  
05.07.2018 Vorgesehen für den Justizausschuss  
05.07.2018 36. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung der Einbringung  
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
05.07.2018 37. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Justizausschuss  
28.11.2018 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 7. Sitzung des Ausschusses: Sexuelle Belästigung im Netz: Justizausschuss sieht Handlungsbedarf Nr. 1392/2018  
28.11.2018 Justizausschuss: auf Tagesordnung in der 7. Sitzung des Ausschusses
In der Sitzung vom 28. November 2018 vertagt!
 
Schließen