X

Seite '2/BI (XXVII. GP) - Wohnen darf nicht arm machen!' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Wohnen darf nicht arm machen! (2/BI)

Übersicht

Status: Ausschussbericht 307 d.B. zur Kenntnis genommen

Bürgerinitiative

Bürgerinitiative betreffend "Wohnen darf nicht arm machen!"


Erstunterzeichner (einer Bürgerinitiative): Kahr Elke; Stadträtin Graz

Neuverteilung gem. § 21 Abs. 1a GOG-NR Wohnen darf nicht arm machen! (46/BI (XXVI. GP))

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Ausschuss- und Plenarberatungen

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
23.10.2019 Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG  
23.10.2019 Vorgesehen für den Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen  
10.01.2020 Vorgesehen für den Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen  
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
23.10.2019 Zuweisung an den Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen  
23.10.2019 1. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 15
10.01.2020 Zuweisung an den Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen  
10.01.2020 9. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens und der Zuweisung an den Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen S. 2
16.01.2020 Zuweisung an den Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen  
12.03.2020 Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen: auf Tagesordnung in der 2. Sitzung des Ausschusses  
12.03.2020 Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen: Ersuchen an den Präsidenten um Zuweisung an den Ausschuss für Bauten und Wohnen
Dafür: V, S, F, G, N, dagegen: -
 
12.03.2020 Zuweisung an den Ausschuss für Bauten und Wohnen  
14.03.2020 14. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung der auf Ersuchen des Ausschusses für Petitionen und Bürgerinitiativen erfolgten Zuweisung an den Ausschuss für Bauten und Wohnen S. 28
01.07.2020 Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen: Sammelbericht des Ausschusses für Petitionen und Bürgerinitiativen (307 d.B.)  
Schließen
  Plenarberatungen NR  
23.09.2020 51. Sitzung des Nationalrates: Antrag, den Ausschussbericht zur Kenntnis zu nehmen, angenommen
Dafür: V, S, F, G, N, dagegen: -
 
23.09.2020 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll Video
Nikolaus Prinz (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 239-241 Video
Andreas Kollross (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 241-242 Video
Christian Ries (F) WortmeldungsartPro ProtokollS. 242 Video
Hermann Weratschnig, MBA MSc (G) WortmeldungsartPro ProtokollS. 242-244 Video
Michael Bernhard (N) WortmeldungsartPro ProtokollS. 244-245 Video
Hans Stefan Hintner (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 245 Video
Petra Wimmer (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 245-246 Video
Andreas Minnich (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 246-247 Video
Robert Laimer (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 247 Video
Mag. Corinna Scharzenberger (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 247-248 Video
Claudia Plakolm (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 248 Video
24.09.2020 Aktenvermerk 101/BAV  
Schließen

Zustimmungen

In der XXVII.GP haben bereits 100 Personen eine Zustimmung abgegeben.
(In der XXVI.GP haben 208 Personen eine Zustimmungserklärung abgegeben. )

Zustimmungen anzeigen

Es werden nur jene Personen angezeigt, die mit der Veröffentlichung ihrer Zustimmung einverstanden waren.

Wird geladen.

Stellungnahmen

Einbringung einer Stellungnahme

Möchten Sie zu dieser Bürgerinitiative Stellung nehmen? Nutzen Sie dazu im Formular die Eingabe über das Textfeld (max. 10.000 Zeichen) oder die PDF-Upload-Möglichkeit als Gast oder als registrierte UserIn (hier registrieren).

Was passiert mit Ihrer Stellungnahme? Mehr

Zustimmung zu einer veröffentlichten Stellungnahme

Bereits veröffentlichten Stellungnahmen können Sie online als Gast oder registrierte/r UserIn zustimmen (hier registrieren).

Wenn Sie die Veröffentlichung Ihrer Zustimmung erlauben, werden Ihre Daten auf der Website angezeigt.

Stellungnahmen anzeigen

Es werden nur jene Personen angezeigt, die mit der Veröffentlichung ihrer Stellungnahme einverstanden waren.

Wird geladen.