LETZTES UPDATE: 30.06.2017; 02:12
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Gemeinsamer Bericht des Bundeskanzlers und der Bundesministerin im Bundeskanzleramt an das österreichische Parlament zum Legislativ- und Arbeitsprogramm der Europäischen Kommission für 2007 (III-319-BR/2007 d.B.)

Übersicht

Status: Kenntnisnahme des Berichts angenommen

Bericht der Bundesregierung / ihrer Mitglieder zu EU-Themen

Gemeinsamer Bericht des Bundeskanzlers und der Bundesministerin im Bundeskanzleramt an das österreichische Parlament zum Legislativ- und Arbeitsprogramm der Europäischen Kommission für 2007 und zum 18-Monatsprogramm des Rates für 2007/2008


Regierungsmitglied: Dr. Alfred Gusenbauer Regierungsmitglied

Regierungsmitglied: Doris Bures Regierungsmitglied

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen BR  
02.03.2007 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei  
Schließen
  Ausschussberatungen BR  
02.03.2007 Zuweisung an den Ausschuss für Verfassung und Föderalismus des Bundesrates  
22.03.2007 743. Sitzung des Bundesrates: Mitteilung des Einlanges und der Zuweisung an den Ausschuss für Verfassung und Föderalismus des Bundesrates S. 40
11.04.2007 Ausschuss für Verfassung und Föderalismus des Bundesrates: auf Tagesordnung in der 12. Sitzung des Ausschusses  
11.04.2007 Ausschuss für Verfassung und Föderalismus des Bundesrates: Bericht 7679/BR d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen BR  
13.04.2007 Auf der Tagesordnung der 744. Sitzung des Bundesrates  
13.04.2007 744. Sitzung des Bundesrates: Berichterstattung durch den Bundesrat Franz Perhab S. 71
13.04.2007 744. Sitzung des Bundesrates: Debatte S. 71-82
13.04.2007 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Albrecht Konecny (S) Pro S. 71-73
  Jürgen Weiss (V) Pro S. 73-75
  Eva Konrad (G) Pro S. 75-77
  Ing. Siegfried Kampl (A) Pro S. 77-78
  Dr. Franz Eduard Kühnel (V) Pro S. 78-80
StS Heidrun Silhavy (S) Regierungsbank S. 80-83
13.04.2007 Kenntnisnahme des Berichts angenommen
Einhellig
S. 82
Schließen
  Berichterstattung / PDF, 65 KB HTML, 33 KB