X

Seite '1961 d.B. (XXIV. GP) - Begründung von Vorbelastungen durch die Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Begründung von Vorbelastungen durch die Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie (1961 d.B.)

Übersicht

Status: Beschlossen im Bundesrat 625/BNR
mehrstimmig
Beschlossen im Nationalrat , Dafür: S, V, dagegen: F, G, B, T

Regierungsvorlage: Bundes(verfassungs)gesetz

Bundesgesetz, mit dem die Begründung von Vorbelastungen durch die Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie genehmigt wird (Schaffung der haushaltsrechtlichen Grundlage zur Umsetzung der Verträge gem. § 42 Abs. 1 und 2 Bundesbahngesetz)


Einbringendes Ressort: BMVIT (Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie)

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
16.10.2012 Einlangen im Nationalrat  
16.10.2012 Vorgesehen für den Budgetausschuss  
16.10.2012 174. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 2
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
17.10.2012 175. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Budgetausschuss S. 8
24.10.2012 Budgetausschuss: auf Tagesordnung in der 40. Sitzung des Ausschusses  
24.10.2012 Budgetausschuss: Bericht 1978 d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen NR  
13.11.2012 Auf der Tagesordnung der 179. Sitzung des Nationalrates  
13.11.2012 179. Sitzung des Nationalrates: Zweite und dritte Lesung S. 228-236
13.11.2012 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll Video
Mag. Bruno Rossmann (G) WortmeldungsartContra ProtokollS. 228-229 Video 
Adelheid Irina Fürntrath-Moretti (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 229-230 Video 
Mag. Rainer Widmann (B) WortmeldungsartContra ProtokollS. 230-231 Video 
Ing. Mag. Hubert Kuzdas (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 231 Video 
Elisabeth Kaufmann-Bruckberger (T) WortmeldungsartContra ProtokollS. 231-232 Video 
Mag. Michael Hammer (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 232-233 Video 
Dipl.-Ing. Gerhard Deimek (F) WortmeldungsartContra ProtokollS. 233-235 Video 
Mag. Sonja Steßl-Mühlbacher (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 235 Video 
Wilhelm Haberzettl (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 235-236 Video 
13.11.2012 179. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in zweiter Lesung angenommen
Dafür: S, V, dagegen: F, G, B, T
S. 236
13.11.2012 179. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in dritter Lesung angenommen
Dafür: S, V, dagegen: F, G, B, T
S. 236
13.11.2012 Beschluss im Nationalrat 625/BNR  
15.11.2012 Übermittlung des Beschlusses an den Bundesrat  
Schließen
  Einlangen BR  
15.11.2012 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei (Frist: 10.01.2013)  
15.11.2012 Mitwirkungsrecht des Bundesrates  
Schließen
  Ausschussberatungen BR  
15.11.2012 Zuweisung an den Finanzausschuss des Bundesrates  
27.11.2012 Finanzausschuss des Bundesrates: auf Tagesordnung in der 16. Sitzung des Ausschusses  
27.11.2012 Finanzausschuss des Bundesrates: Bericht 8824/BR d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen BR  
29.11.2012 Auf der Tagesordnung der 815. Sitzung  
29.11.2012 815. Sitzung: Berichterstattung durch den Bundesrat Robert Zehentner S. 88
29.11.2012 815. Sitzung: Debatte S. 88-93
29.11.2012 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll Video
Gerd Krusche (F) WortmeldungsartContra ProtokollS. 88-89 Video 
Josef Steinkogler (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 89 Video 
Elisabeth Kerschbaum (A) WortmeldungsartContra ProtokollS. 89-90 Video 
Inge Posch-Gruska (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 90-91 Video 
BM Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (V) WortmeldungsartRegierungsbank ProtokollS. 91-93 Video 
29.11.2012 815. Sitzung: Antrag, keinen Einspruch zu erheben, angenommen
mehrstimmig
S. 93
29.11.2012 Beschluss im Bundesrat 625/BNR  
Schließen
  Bundesgesetzblatt I Nr. 105/2012  
  Kunsttext