LETZTES UPDATE: 24.01.2018; 01:50
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Bundesgesetz über die Wertpapier- und allgemeinen Warenbörsen 2018, Wertpapieraufsichtsgesetz 2018; Abschlussprüfer-Aufsichtsgesetz, Aktiengesetz u.a., Änderung (1661 d.B.)

Übersicht

Status: Beschlossen im Bundesrat 541/BNR
Einhellig
Beschlossen im Nationalrat , Dafür: S, V, F, G, N, dagegen: T

Regierungsvorlage: Bundes(verfassungs)gesetz

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Wertpapier- und allgemeinen Warenbörsen 2018 und das Wertpapieraufsichtsgesetz 2018 erlassen werden und das Abschlussprüfer-Aufsichtsgesetz, das Aktiengesetz, das Alternative Investmentfonds Manager-Gesetz, das Alternativfinanzierungsgesetz, das Bankwesengesetz, das Bausparkassengesetz, das Betriebliche Mitarbeiter- und Selbständigenvorsorgegesetz, das Bilanzbuchhaltungsgesetz 2014, das Bundesfinanzierungsgesetz, das Bundesgesetz zur Schaffung einer Abbaueinheit, das E-Geldgesetz 2010, das Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz, das Energie-Control-Gesetz, das EU-Verschmelzungsgesetz, das Finanzkonglomerategesetz, das Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz, das Finanzmarkt-Geldwäschegesetz, die Gewerbeordnung 1994, das Glücksspielgesetz, das Hypothekenbankgesetz, das Immobilien-Investmentfondsgesetz, die Insolvenzordnung, das Investmentfondsgesetz 2011, das Kapitalmarktgesetz, das Kontenregister- und Konteneinschaugesetz, das Körperschaftsteuergesetz, das Maklergesetz, das Pensionskassengesetz, das Pfandbriefgesetz, das Ratingagenturenvollzugsgesetz, das Rechnungslegungs-Kontrollgesetz, das Sanierungs- und Abwicklungsgesetz, das SE-Gesetz, das SFT-Vollzugsgesetz, das Spaltungsgesetz, das Sparkassengesetz, das Übernahmegesetz, das Unternehmensgesetzbuch, das Versicherungsaufsichtsgesetz 2016, das Zahlungsdienstegesetz, das Zentrale Gegenparteien-Vollzugsgesetz und das Zentralverwahrer-Vollzugsgesetz geändert werden


Einbringendes Ressort: BMF (Bundesministerium für Finanzen)

bezieht sich auf: Bundesgesetz über die Wertpapier- und allgemeinen Warenbörsen 2018, Wertpapieraufsichtsgesetz 2018; Abschlussprüfer-Aufsichtsgesetz, Aktiengesetz u.a., Änderung (304/ME)

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Schlagwörter 

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
07.06.2017 Einlangen im Nationalrat  
07.06.2017 Vorgesehen für den Finanzausschuss  
07.06.2017 184. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 4-5
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
07.06.2017 185. Sitzung des Nationalrates: Zuweisung an den Finanzausschuss S. 2-3
21.06.2017 Finanzausschuss: auf Tagesordnung in der 29. Sitzung des Ausschusses  
21.06.2017 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 29. Sitzung des Ausschusses: Tabaksteuer: Gesamtkonzept soll bis nächste Woche vorliegen Nr. 767/2017  
21.06.2017 Finanzausschuss: Bericht 1728 d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen NR  
29.06.2017 Auf der Tagesordnung der 190. Sitzung des Nationalrates  
29.06.2017 190. Sitzung des Nationalrates: Abänderungsantrag der Abgeordneten Ing. Mag. Werner Groiß, Kai Jan Krainer, Kolleginnen und Kollegen (AA-220)
angenommen
Dafür: S, V, F, G, N, dagegen: T
S. 92, 92-94
29.06.2017 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 190. Sitzung des Nationalrates: Zustimmung des Nationalrats zu Verzicht des Bundes auf HETA-Forderung Nr. 827/2017  
29.06.2017 190. Sitzung des Nationalrates: Abänderungsantrag der Abgeordneten Mag. Werner Kogler, Kolleginnen und Kollegen (AA-221)
abgelehnt
Dafür: F, G, N, dagegen: S, V, T
S. 96, 96-98
29.06.2017 190. Sitzung des Nationalrates: Zweite und dritte Lesung S. 88-100
29.06.2017 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Erwin Angerer (F) Contra S. 88-89
  Gabriele Tamandl (V) Pro S. 89-90
  Dr. Rainer Hable (N) Contra S. 90-91
  Wolfgang Knes (S) Pro S. 91-92
  Mag. Werner Kogler (G) Pro S. 94-96
  Erwin Angerer (F) Contra S. 98-99
29.06.2017 190. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in zweiter Lesung angenommen
Dafür: S, V, F, G, N, dagegen: T
S. 99-100
29.06.2017 190. Sitzung des Nationalrates: Gesetzesvorschlag in dritter Lesung angenommen
Dafür: S, V, F, G, N, dagegen: T
S. 100
29.06.2017 Beschluss im Nationalrat 541/BNR  
30.06.2017 Übermittlung des Beschlusses an den Bundesrat  
Schließen
  Einlangen BR  
30.06.2017 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei (Frist: 25.08.2017)  
30.06.2017 Mitwirkungsrecht des Bundesrates  
01.07.2017 Änderungen gegenüber dem Gesetzentwurf in der Fassung des Nationalrat-Ausschussberichtes (9823/BR d.B.)  
Schließen
  Ausschussberatungen BR  
30.06.2017 Zuweisung an den Finanzausschuss des Bundesrates  
04.07.2017 Finanzausschuss des Bundesrates: auf Tagesordnung in der 11. Sitzung des Ausschusses  
04.07.2017 Finanzausschuss des Bundesrates: Bericht 9846/BR d.B.  
Schließen
  Plenarberatungen BR  
05.07.2017 Auf der Tagesordnung der 870. Sitzung des Bundesrates  
05.07.2017 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 870. Sitzung des Bundesrates: Forschungsprämie, Tabaksteuer, Börsegesetz und Verzicht auf HETA-Forderungen passieren Bundesrat Nr. 860/2017  
05.07.2017 870. Sitzung des Bundesrates: Debatte  
05.07.2017 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Mag. Reinhard Pisec, BA (F) Contra S. 76-78
  Christian Poglitsch (V) Pro S. 78-79
  Mag. Nicole Schreyer (G) Pro S. 79
  Ana Blatnik (S) Pro S. 79-81
05.07.2017 870. Sitzung des Bundesrates: Antrag, keinen Einspruch zu erheben, angenommen
Einhellig
 
05.07.2017 Beschluss im Bundesrat 541/BNR  
Schließen
  Bundesgesetzblatt I Nr. 107/2017  
  Kunsttext  

Vorparlamentarisches Verfahren

Bundesgesetz über die Wertpapier- und allgemeinen Warenbörsen 2018, Wertpapieraufsichtsgesetz 2018; Abschlussprüfer-Aufsichtsgesetz, Aktiengesetz u.a., Änderung (304/ME)

Status: Regierungsvorlage (1661 d.B.)

Gesetzentwurf

Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Wertpapier- und allgemeinen Warenbörsen 2018 und das Wertpapieraufsichtsgesetz 2018 erlassen werden, das Börsegesetz 1989 und das Wertpapieraufsichtsgesetz 2007 aufgehoben werden und das Abschlussprüfer-Aufsichtsgesetz, das Aktiengesetz, das Alternative Investmentfonds Manager-Gesetz, das Alternativfinanzierungsgesetz, das Bankwesengesetz, das Bausparkassengesetz, das Betrieblichen Mitarbeiter- und Selbständigenvorsorgegesetz, das Bilanzbuchhaltungsgesetz 2014, das Bundesfinanzierungsgesetz, das Bundesgesetz zur Schaffung einer Abbaueinheit, das E-Geldgesetz 2010, das Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz, das Energie-Control-Gesetz, das Finanzkonglomerategesetz, das Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz, das Finanzmarkt-Geldwäschegesetz, die Gewerbeordnung 1994, das Glücksspielgesetz, das Hypothekenbankgesetz, das Immobilien-Investmentfondsgesetz, die Insolvenzordnung, das Investmentfondsgesetz 2011, das Kapitalmarktgesetz, das Kontenregister- und Konteneinschaugesetz, das Körperschaftsteuergesetz, das Maklergesetz, die Notariatsordnung, das Pensionskassengesetz, das Pfandbriefgesetz, das PRIIP-Vollzugsgesetz, das Ratingagenturenvollzugsgesetz, das Rechnungslegungs-Kontrollgesetz, die Rechtsanwaltsordnung, das Sanierungs- und Abwicklungsgesetz, das SE-Gesetz, das SFT-Vollzugsgesetz, das Spaltungsgesetz, das Sparkassengesetz, die Strafprozessordnung 1975, das Übernahmegesetz, das Unternehmensgesetzbuch, das Versicherungsaufsichtsgesetz 2016, das Wirtschaftliche Eigentümer Registergesetz, das Wirtschaftstreuhandberufsgesetz, das Zahlungsdienstegesetz, das Zentrale Gegenparteien-Vollzugsgesetz und das Zentralverwahrer-Vollzugsgesetz geändert werden Börsegesetz 2018, Wertpapieraufsichtsgesetz 2018 (MiFID II Umsetzung)


Einbringendes Ressort: BM f. Finanzen Tel.: 51 433

Schlagwörter